Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den führenden außeruniversitären Instituten der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. Seit über 25 Jahren entwickelt das Institut sozial-ökologische Konzepte und wissenschaftsbasierte Entscheidungsgrundlagen für Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Das ISOE trägt damit zu einer nachhaltigen Entwicklung bei und setzt Impulse für eine kritische und nachhaltige Wissenschaft. Zu den Fördermittel- und Auftraggebern gehören internationale und nationale öffentliche Institutionen und Privatunternehmen.

Im Forschungsschwerpunkt „Wasserinfrastruktur und Risikoanalysen“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Diplom-/Masterarbeit

im Themenbereich Governance an der Schnittstelle zwischen Wasserwirtschaft und Landwirtschaft zu vergeben.

Der inhaltliche Kern der Abschlussarbeit soll die Fragestellung

Welche Akteurskonstellationen befördern oder hemmen die Transformation der Bewässerung in der Landwirtschaft im Hessischen Ried?

bearbeiten. Zur Beantwortung der Forschungsfrage sollen Inhalts- und Stakeholderanalysen mit qualitativen Interviews kombiniert werden.

Die Abschlussarbeit beinhaltet folgende Arbeitsschwerpunkte:

  1. Datenerhebung: Die Datenerhebung umfasst Vorabrecherchen zur Problemlage im Hessischen Ried, die Identifizierung der Stakeholder und die Durchführung qualitativer Interviews mit den Stakeholdern vor Ort.
  2. Datenaufbereitung und -analyse: Die Datenanalyse beinhaltet zum einen eine qualitative Inhaltsanalyse der Dokumente zur Problemlage im Hessischen Ried und zum anderen die Transkription und Kodierung der in den qualitativen Interviews erhobenen Daten.

Der Bewerber/die Bewerberin sollte über die folgenden Voraussetzungen verfügen:

  • Interesse an und einen Zugang zu akteurszentrierten Fragestellungen einer Governance innovativer sozio-technischer Systeme
  • Sehr gute Kenntnisse in der Literaturrecherche und im Umgang mit Bibliothekssystemen und -datenbanken
  • Interesse an qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung

Interessierte werden gebeten, ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per E-Mail an

Björn Ebert
ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: ebert(at)isoe.de 

zu richten.

Rückfragen bitte ebenfalls an ebert(at)isoe.de, Tel.: 069 707 69 19-28.

Institutsbericht 2017

Institutsbericht 2017
Download (pdf, 3 MB)