Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier für die Web-Ausgabe klicken.

ISOE-Newsletter

Ausgabe 1/2014

 
 
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

vor wenigen Tagen ist der aktuelle Bericht des Weltklimarats IPCC erschienen. Die Abkehr von Kohle, Gas und Öl gilt als Schlüssel zum Stopp der Erderwärmung. In Deutschland forschen seit 2013 WissenschaftlerInnen in insgesamt 33 Projekten zu verschiedenen Aspekten einer „Umwelt- und gesellschaftsverträglichen Transformation des Energiesystems“. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Öko-Institut gemeinsam mit dem ISOE mit der wissenschaftlichen Koordination der Fördermaßnahme beauftragt. Diese und weitere Meldungen finden Sie in unserem aktuellen Newsletter.

Herzliche Grüße aus Frankfurt

Nicola Schuldt-Baumgart
Leitung Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Neues Forschungsprojekt: Wissenschaftliche Koordination der „SÖF-Energiewende“


Energiewende

Mit seiner neuen Forschungsagenda stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in der Energieforschung die Integration von technologischer Grundlagenforschung, Systemforschung und sozial-ökologischer Forschung in den Mittelpunkt. Die Fördermaßnahme „Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems“ ist dabei eine wichtige Initiative. Mit ihr fördert das... weiterlesen

Energiewende – Neue Möglichkeiten der zivilgesellschaftlichen Beteiligung


Windkraftanlage

Windkraft- und Biogasanlagen gelten als Rückgrat der Energiewende. Die Akzeptanz für die dezentralen Anlagen ist allgemein hoch, die Zeit der ausschließlichen Energiegewinnung durch Kohle- oder Kernkraftwerke vorbei. Doch der Beifall für die Wind- oder Biogasenergie endet nicht selten in dem Moment, in dem solche Anlagen vor der eigenen Haustür gebaut werden sollen. Das Projekt „dezent zivil“... weiterlesen

GAIA Best Paper Award für ISOE-Wissenschaftler


Titel GAIA 1/2013

Die Herausgeber der GAIA haben den Beitrag „Wissenschaft für eine nachhaltige Entwicklung braucht eine kritische Orientierung“ von Thomas Jahn mit dem diesjährigen Best Paper Award in Silber ausgezeichnet. Ausgangspunkt des Beitrags ist die Beobachtung, dass das Wissenschaftssystem angesichts bisher beispielloser sozial-ökologischer Krisen zunehmend unter den Druck gerät, nicht nur methodisch... weiterlesen

Weltbiodiversitätsrat – ISOE-Forscherin als Expertin nominiert


IPBES

Die ISOE-Forscherin Marion Mehring ist von der Bundesregierung für die Expertengruppe „Conceptualisation of values“ des Weltbiodiversitätsrates IPBES vorgeschlagen worden. Die Bundesregierung wählte aus Vertretern wissenschaftlicher und zivilgesellschaftlicher Organisationen insgesamt 39 Personen aus, um diese für die acht verschiedenen Gremien zu nominieren. weiterlesen

Weltwassertag 2014: Wasser und Energie – Abwasser als Ressource nutzen


Abfluss

Der Weltwassertag stand in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser und Energie“. Beide Themen sind eng miteinander verbunden. Ein Beispiel für eine nachhaltige Nutzung der Wechselbeziehung von Wasser und Energie ist die Wärmerückgewinung aus häuslichem Abwasser, wie sie aktuell von dem Forschungsprojekt netWORKS 3 in Frankfurt am Main umgesetzt wird. weiterlesen

Unterirdisch: Die Stadt der Zukunft. Neue Infrastrukturen verknüpfen Wasser und Energie


Kunststoffrohre

Städtische Ballungsräume wachsen weltweit rasant. Forscher entwickeln deshalb nachhaltige Konzepte für die Stadt der Zukunft. Elektrofahrzeuge, Solartankstellen und Plusenergiehäuser prägen das visionäre Stadtbild. Aber wie sehen Metropolen künftig unter der Erde aus? Aktuelle Forschungsarbeiten des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung beschäftigen sich mit neuen Lösungen für... weiterlesen

Weltwassertag in Outapi, Namibia: Feierlichkeiten am Projektstandort von CuveWaters


Tomatenpflanzen im Gewächshaus der CuveWaters-Anlage in Outapi

Das internationale Forschungsteam von CuveWaters unter der Leitung des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung hatte im März Grund zum Feiern: Die Kleinstadt Outapi im Norden Namibias wurde in diesem Jahr offiziell von der namibischen Regierung zum landesweiten Austragungsort der Feierlichkeiten zum Weltwassertag ausgewählt. Namibias Ministerium für Landwirtschaft, Wasser und Forsten... weiterlesen

Workshop zum Thema Grauwassernutzung


Duschbrause

Beim Duschen, Baden oder Händewaschen wird Wasser meist nur sehr gering verschmutzt. Dieses „Grauwasser“ kann mit einem geeigneten Wasserressourcen-Management aufbereitet und als Betriebswasser für die Toilettenspülung, zur Bewässerung von Gartenanlagen oder zur Straßenreinigung wiederverwendet werden. weiterlesen

Nachhaltige Wissenschaft an der Uni: Neue ISOE-Lehrveranstaltungen im Sommersemester


Goethe-Universität

Auch im Sommersemester bieten WissenschaftlerInnen des ISOE wieder Lehrveranstaltungen zu Nachhaltigkeitsthemen und zur Sozialen Ökologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und an der Leuphana Universität Lüneburg an. weiterlesen

ISOE baut Kommunikation in den Social Media aus


ISOE

Neben dem Kurznachrichtendienst Twitter kommuniziert das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung jetzt auch auf den Social-Media-Kanälen Vimeo, Scribd und Flickr. Hier stehen aktuelle Texte, Präsentationen, Grafiken, Fotos und Filme aus der Forschung zur Ansicht und zum Download zur Verfügung.  weiterlesen

Termine

04.05.2014 bis 08.05.2014 | Montpellier

Resilience 2014: Resilience and Development – Mobilizing for Transformations


Dritte Internationale „Science and policy conference on the resilience of social & ecological systems“. Mit einem Vortrag von Marion Mehring und Diana Hummel „Going Beyond Ecosystem Services – Methodological and Theoretical Linkages to Social-Ecological Systems“ weiterlesen

05.05.2014 bis 09.05.2014 | München

IFAT 2014


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) präsentiert auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwassser, Abfall- und Rohstoffwirtschaft u.a. das vom ISOE geleitete Forschungsprojekt CuveWaters im AQUADOME, einer 360°-Projektionskuppel weiterlesen

14.05.2014 bis 17.05.2014 | Sommerhausen

Urbanity and Human Ecology: Modifying European Urban Life for Sustainability


Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie. Mit einem Vortrag von Thomas Kluge und Engelbert Schramm „The city of the future as social-ecological system“ weiterlesen

19.05.2014 bis 20.05.2014 | Bonn

Sustainability in the Water-Energy-Food Nexus. Synergies and Tradeoffs: Governance and Tools at various Scales


Vortrag „Connecting water security, food supply and biogas production with small scale water reuse for urban agriculture in Namibia: Modeling water, nutrient and salt flows“ von Laura Woltersdorf, Jörg Felmeden und Stefan Liehr weiterlesen

20.05.2014 | Dülmen

Herausforderung Arzneimittel im Wasser – Was können wir tun?


Seminar im Rahmen der Ärztefortbildung im Projekt „Den Spurenstoffen auf der Spur“ mit einem Vortrag von Anna Walz und Konrad Götz zur Entsorgung von Arzneimitteln weiterlesen

28.05.2014 | RWTH Aachen

Weltbevölkerung und Gesundheit


In der Ringvorlesung des Projekts Leonardo an der RWTH Aachen spricht Diana Hummel zum Thema „Weltbevölkerungsdynamik und nachhaltige Entwicklung“ weiterlesen

04.06.2014 | RWTH Aachen

Vortragsreihe LEONARDO – Wasser 2014


Vorlesung von Engelbert Schramm an der RWTH Aachen zum Thema „Risiken der Wasserversorgung - Verantwortung gemeinsam tragen oder wegdelegieren?“ weiterlesen

23.06.2014 bis 25.06.2014 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

Critical Sociology: Current Issues and Future Challenges


Die internationale Konferenz wird vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität veranstaltet. Kooperationspartner sind das IfS – Institut für Sozialforschung und das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung weiterlesen

Publikationen

Medieninhaltsanalyse zu anthropogenen Spurenstoffen im Wasser. Ergebnisse aus dem Projekt TransRisk. Georg Sunderer, Konrad Götz und Karoline Storch (2014) unter Mitarbeit von Stefanie Hagenkamp. ISOE-Studientext, Nr. 21. Frankfurt am Main Download

Klimafreundlich leben in der Stadt. Potenziale für CO2-arme Lebensstile. Immanuel Stieß, Christian Dehmel, Georg Sunderer, Frieder Rubik, Michael Kreß, Klaus Kraemer, Florian Brugger, Se Jun Kim, Frank Waskow und Sonja Pannenbecker (2013). Frankfurt am Main: ISOE Download

Water Reuse, Rainwater Harvesting and Decentralization as Elements to Mitigate the Water Crisis in Israel and the Middle East Region. Thomas Kluge (2014) in Hubertus Fischer, Sarah Ozacky-Lazar, Joachim Wolschke-Bulmahn (Hg.): Environmental Policy and Landscape Architecture. CGL-Studies 18. München, 257–274 mehr

Klimawandel und Biodiversität. Folgen für Deutschland. Volker Mosbrugger, Guy Brasseur, Michaela Schaller, Bernhard Stribrny (Hg.) (2014). 2. unveränderte Aufl. Darmstadt. Mit Beiträgen von Thomas Jahn, Alexandra Lux, Engelbert Schramm und Anna Klipstein Download

Report on cross WP compilation and assessment of CSR performance and impacts on EU objectives. Christoph Brunn, Barbara Bernard und Robert Kudlak (2013). IMPACT Working Paper No 15 Download

Elektromobile Konzepte für die Städte der Zukunft. Patentrezepte gibt es noch nicht. Jutta Deffner und Tomas Hefter (2013). Forschung Frankfurt, Nr. 2/2013, 85–88 Download

Intelligente Systemlösungen für die kommunale Wasserwirtschaft. netWORKS 3 testet Umsetzung in Pilotprojekten in Frankfurt und Hamburg. Jörg Felmeden und Martina Winker (2013). Hessen-Umweltech NEWS 3/2013, 14–15 Download

Potenzialabschätzung und Umsetzung wasserwirtschaftlicher Systemlösungen auf Quartiersebene in Frankfurt und Hamburg. Jörg Felmeden und Martina Winker (2013) in Deutsches Institut für Urbanistik: NaWaM INIS Intelligente und multifunktionelle Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Vorstellung der Verbundprojekte: Ziele, Projektpartner und geplantes Vorgehen. Berlin, 20–21 Download

Assistenzsystem für eine barrierefreie Mobilität – Eine Disziplinen übergreifende Herausforderung. Tomas Hefter, Benno Kotterba, Daniela Peukert, Julia Hohl, Thomas Hauer, Jörg Muschiol, Helga Schwall und Klaus Wolf (2014) in VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (Hg.): Wohnen – Pflege – Teilhabe „Besser leben durch Technik“ 7. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung, 21.–22. Januar 2014 in Berlin, CD-Rom mehr

Bis nachhaltiges Verhalten Alltag wird. Transdisziplinäre Biodiversitätsforschung untersucht menschliches Handeln. Thomas Jahn (2014). Senckenberg natur – forschung – museum. Das Senckenberg-Wissenschaftsmagazin, Bd. 144, H. 1/2 2014, 32–37 Download

Abwasser als Ressource: Innovatives Sanitärkonzept für Namibia. Thomas Kluge und Alexia Krug von Nidda (2013). gwf-Wasser/Abwasser, 12/2013, 1304 mehr

The Promise of the Ecosystem Services Concept for Planning and Decision-Making. Jennifer Hauck, Burkhard Schweppe-Kraft, Christian Albert, Christoph Görg, Kurt Jax, Rita Jensen, Christine Fürst, Joachim Maes, Irene Ring, Iva Hönigová, Benjamin Burkhard, Marion Mehring, Maria Tiefenbach, Karsten Grunewald, Markus Schwarzer, Julian Meuer, Mario Sommerhäuser, Jörg A. Priess, Jenny Schmidt und Adrienne Grêt-Regamey (2013). GAIA 4/2013, 232–236 mehr

Benefits of rainwater harvesting for gardening and implications for future policy in Namibia. Laura Woltersdorf, Alexander Jokisch und Thomas Kluge (2014).Water Policy, Vol. 16 Issue 1, 124–143 mehr

Sozialökologie. Diana Hummel, Thomas Jahn (2014) in Günter Endruweit, Gisela Trommsdorff, Nicole Burzan (Hg.): Wörterbuch der Soziologie. 3. völlig überarb. Aufl. Konstanz, München, 454–457 mehr

 
 
 

Zur Verwaltung Ihres Newsletter-Abonnements, bitte hier klicken.

 
 

Impressum

Zweimonatlich erscheinender kostenloser elektronischer Newsletter des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung.

Redaktion:
Dr. Nicola Schuldt-Baumgart (ViSdP)
E-Mail: schuldt-baumgart@isoe.de
Melanie Neugart, Danijela Milosevic, Harry Kleespies

Herausgeber:
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 707 69 19-0
Fax +49 (0)69 707 69 19-11
info@isoe.de
www.isoe.de
https://twitter.com/isoewikom

ISSN 2191-1126