Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier für die Web-Ausgabe klicken.

ISOE-Newsletter

Ausgabe 2/2014

 
 
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wohin mit Medikamentenresten? ISOE-Forscher haben in einer repräsentativen Befragung ermittelt, dass 47 Prozent der Deutschen flüssige Arzneimittel über die Spüle oder die Toilette entsorgen. Antibiotika und andere Wirkstoffe gelangen so in die Umwelt und können Pflanzen und Tiere gefährden. Nur 15 Prozent der Verbraucher entsorgen ihre Medikamente konsequent – wie von der Bundesregierung empfohlen – über den Restmüll.

Mehr zu diesem Thema und zu unserer Tagung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des ISOE lesen Sie in unserem heutigen Newsletter. Darin stellen wir Ihnen auch das neue Leitungsteam des ISOE vor. Tagesaktuelle Informationen gibt es auf https://twitter.com/isoewikom.

Herzliche Grüße aus Frankfurt

Nicola Schuldt-Baumgart
Leitung Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Medikamenten-Entsorgung: Verbraucherwissen mangelhaft


Medikamente

Arzneimittelrückstände im Wasser sind ein weltweites Umweltproblem. Auch in Deutschland werden mehr als 150 verschiedene Wirkstoffe in nahezu allen Gewässern nachgewiesen, bis hin zum Grund- und Trinkwasser. Die Spurenstoffe aus Schmerzmitteln, Antibiotika, blutdrucksenkenden Mitteln oder Psychopharmaka stammen meist aus häuslichen Abwässern – doch viele Verbraucher wissen gar nicht, dass sie die... weiterlesen

Ärztefortbildung mit ISOE-ExpertInnen: Arzneimittelrückstände im Wasser


Arzneimittel im Trinkwasser

Die ISOE-Forscher Konrad Götz und Anna Walz haben in Dülmen eine Fortbildung von Ärzten zum Thema Spurenstoffe begleitet. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Pilotprojekts „Spurenstoffen auf der Spur“ statt, an dem das ISOE als beratendes Institut beteiligt ist. Ziel der Fortbildung ist es, gemeinsam mit Ärzten Möglichkeiten für einen aktiven Beitrag zum Gewässerschutz im Praxisalltag zu... weiterlesen

Neues Leitungsteam am ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung


Institutsleitung des ISOE

Das Leitungsteam des ISOE hat sich neu formiert: PD Dr. Diana Hummel und Dr. Engelbert Schramm folgen auf die beiden Gründungsmitglieder Dr. Irmgard Schultz und PD Dr. Thomas Kluge, die aus Altersgründen aus der Institutsleitung ausscheiden. Diana Hummel und Engelbert Schramm üben die Funktion seit April gemeinsam mit dem bisherigen Sprecher der Institutsleitung und Geschäftsführer des ISOE, Dr.... weiterlesen

Save the Date: ISOE-Tagung zum Anthropozän am 21. November 2014

Jumeirah Palm Island

Da ISOE feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass möchten wir Sie schon heute einladen zu unserer Tagung „Lost in the Anthropocene? Nachhaltige Wissenschaft in der Epoche der Menschheit“ am Freitag, den 21. November 2014 im Museum Angewandte Kunst (MAK) in Frankfurt am Main weiterlesen

Umweltzeichen Blauer Engel soll zeitgemäßer werden


Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung erarbeitet im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) eine Markenerneuerungsstrategie. Ziel ist es, das Umweltzeichen Blauer Engel zeitgemäßer und attraktiver zu gestalten. Ausgehend von aktuellen Erkenntnissen der Verbraucher- und Umweltkommunikation entwickelt das Projektteam strategische Empfehlungen für die Überarbeitung des Logos. Zu dem... weiterlesen

ISOE ist Gastgeber für die Gewinner des Science Forums „Green Talents“ 2014


Green Talents

„Green Talents“ ist ein internationaler Wettbewerb, bei dem das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) jedes Jahr Nachwuchswissenschaftler aus dem Bereich der Nachhaltigkeitsforschung auszeichnet. Die 25 Gewinner werden im Herbst zu einem zweiwöchigen Aufenthalt nach Deutschland eingeladen, um führende Einrichtungen der Nachhaltigkeitsforschung kennenzulernen. Diese wurden aktuell vom... weiterlesen

ISOE evaluiert Wasser-Partnerschaften in Afrika


Zebras

Das ISOE evaluiert im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Wasser-Partnerschaften in mehreren Ländern Afrikas. Mit den Partnerschaften im International Water Stewardship Programme (IWaSP) verfolgt die GIZ einen neuen Ansatz in Regionen, in denen es zu Wassermangel kommt. weiterlesen

Weltweit größte Anlage zum alternativen Abwassermanagement in China: ISOE unterstützt Begleitforschung


Qingdao

Die weltweit erste Anlage zur neuartigen Abwasserbehandlung und Wasseraufbereitung, mit der ein ganzes Stadtviertel dezentral versorgt wird, ist Ende April in China eröffnet worden. Die Anlage geht aus einer langjährigen deutsch-chinesischen Forschungskooperation hervor. Ein Forschungsteam des ISOE unterstützt in der Umsetzungsphase die Begleitforschung zu dem BMBF-Projekt. weiterlesen

Die Zukunft des Fahrrads: Abschlussveranstaltung des Projekts mobile2020


Am 29. April 2014 fand die Abschlusskonferenz des europäischen Projekts „mobile 2020“ im ungarischen Szentendre statt. Neben den Ergebnissen und Höhepunkten wurden auch andere aktuelle europäische Projekte zur Förderung des Radverkehrs vorgestellt. Gastgeber war das Projektkonsortium, darunter auch das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung in Frankfurt/Main. weiterlesen

Forschungsprojekt CuveWaters auf der IFAT 2014: Aquadome-Film am BMBF-Stand


WaterChanges Aquadome

Auf der weltweit größten Messe für Umwelttechnologie IFAT 2014 in München hat auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgestellt: Unter dem Motto „Das blaue Wunder erleben“ zeigte das BMBF vom 5. bis 9. Mai aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Förderschwerpunkt Nachhaltiges Wassermanagement (NaWaM).  weiterlesen

Resilienz-Konferenz in Südfrankreich: ISOE-Forscherin stellt aktuelle Forschungsarbeit vor


Auf der internationalen Tagung „Resilience 2014 – Resilience and Development: Mobilizing for Transformations“ in Montpellier haben vom 4. bis 8. Mai mehr als 800 Forscher aus aller Welt darüber diskutiert, wie Resilienz – die Fähigkeit, mit Veränderungen umzugehen und sich weiterzuentwickeln – sowohl von sozialen als auch von ökologischen Systemen erhalten werden kann. Dies spielt insbesondere... weiterlesen

Termine

17.06.2014 | GIZ, Eschborn

Eschborner Fachtage 2014


Teilnahme Diana Hummel an der Podiumsdiskussion: „Ländliche Entwicklung und Migration – Gehen oder bleiben?“ weiterlesen

23.06.2014 bis 25.06.2014 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

Critical Sociology: Current Issues and Future Challenges


Die internationale Konferenz wird vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität veranstaltet. Kooperationspartner sind das IfS – Institut für Sozialforschung und das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung weiterlesen

26.06.2014 | Frankfurt am Main

Concepts and methods for integration in inter- and transdisciplinary research


Workshop unter der Leitung von Matthias Bergmann und Alexandra Lux, in Kooperation mit GRADE – Goethe Graduate Academy und dem Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F) weiterlesen

26.06.2014 | Geographisches Institut der Universität Bonn

Wasser Kolloquium Prof. Diekkrüger


Vortrag Robert Lütkemeier "Water-related vulnerabilities and risk in Southern Africa" weiterlesen

27.06.2014 bis 28.06.2014 | Universität Bonn

Tagung der Afrikagruppe deutscher Geowissenschaftler (AdG)


Kurzvortrag Robert Lütkemeier "SASSCAL - Aktuelle Projektinformationen" weiterlesen

30.06.2014 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Getting the message across: Foundations and Examples for Knowledge Transfer from Sustainability Research


Vorlesung Alexandra Lux im Modul "Policy Consulting" der Masterstudiengänge "Global Change – Ecosystem Science and Policy" sowie "Transition Management" weiterlesen

02.07.2014 | Berlin

Cluster Workshop 'Partizipation'


Workshop mit den Partizipationsprojekten aus der BMBF/SÖF-Fördermaßnahme "Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems", Leitung: Matthias Bergmann und Annekathrin Wilke weiterlesen

16.07.2014 | Stiftskirche Darmstadt

Darf’s ein bisschen fair sein? Konsum zwischen Anspruch und Wirklichkeit


Podiumsdiskussion u.a. mit Georg Sunderer zum Konsumverhalten. Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Hessen weiterlesen

31.07.2014 | Berlin

Cluster Workshop 'Governance'


Workshop mit den Governance-Projekten aus der BMBF/SÖF-Fördermaßnahme "Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems". Veranstalter: Öko-Institut e.V. weiterlesen

21.11.2014 | Museum Angewandte Kunst (MAK), Frankfurt am Main

Tagung 25 Jahre ISOE: "Lost in the Anthropocene? Nachhaltige Wissenschaft in der Epoche der Menschheit"


Die Menschheit formt die Natur in einem Ausmaß, sodass nicht länger natürliche, sondern gesellschaftliche Prozesse die treibende Kraft auf unserem Planeten sind – so lautet kurzgefasst die These vom Anthropozän. weiterlesen

Publikationen

Science for Sustainable Development Requires a Critical Orientation.  Thomas Jahn (2014) http://de.scribd.com/doc/226742770/Science-for-Sustainable-Development-Requires-a-Critical-Orientation (This article was originally published in German language in GAIA 22/1 (2013), 29–33)

Klimabedingte Biodiversitätsrisiken. Ein neues Forschungsgebiet für BiK-F. Engelbert Schramm und Alexandra Lux (2014). BiK-F Knowledge Flow Paper Nr. 16. Frankfurt am Main Download

Arzneimittelwirkstoffe: Zwei Zukunftsszenarien zur Verringerung der Gewässerbelastung. Innovative Maßnahmen zur Risikominderung im Bereich der Humanmedizin. Heide Kerber, Engelbert Schramm und Martina Winker (2014): ISOE-Studientexte, Nr. 22. Frankfurt am Main Download

Der Faktor Mensch. Thomas Jahn (2014). Kommentar zum IPCC-Klimabericht. The European, 25.04.2014 mehr

Das Element Wasser als Markt – Zukunftsmarkt Wasser. Thomas Kluge (2014) in: Trendbook Technical Textiles 2014/2015. Innovations, Trends, Markets. Frankfurt am Main: Deutscher Fachverlag, 40–43 mehr

Grünes und Blaues Wasser. Thomas Kluge (2014) in: Hubertus Fischer (Hg.): Zukunft aus Landschaft gestalten. Stichworte zur Landschaftsarchitektur. München: AVM, 117–120 mehr

Auwälder zwischen Forst, Naturschutz und Gesellschaft. Anspruchsgruppen diskutieren Chancen und Risiken. Johannes Litschel und Engelbert Schramm (2014): AFZ-Der Wald, 9, 26–27 Download

Agrobiodiversitätsforschung braucht transdisziplinäre Zugänge. Diana Hummel (2014): GAIA 23/2: 127 Download (pdf)

Forschung für Nachhaltige Entwicklungen. Fördermaßnahme Transformation des Energiesystems. Rainer Grießhammer, Matthias Bergmann, Frank Betker (2014): GAIA 23/2: 131 Download

Germany – Europe – World 2042: A Transformative Longitudinal Study. Matthias Bergmann, Simon Burandt, Harald Heinrichs, Klaus Kümmerer, Daniel Lang (2014): GAIA 23/2: 132–134 Download

Genèse et évolution de la recherche socio-écologique en Allemagne. Thomas Jahn (2014) in: Lionel Charles et al. (ed.): Environnement et sciences sociales en France et en Allemagne. Sociologies et Environnement. Paris: Editions L’Harmattan, 95–115 mehr

Perspectives féministes dans la sociologie allemande de l’environnement et approche intégratice par le genre dans la recherche environnementale transdisciplinaire. Irmgard Schultz (2014) in: Lionel Charles et al. (ed.): Environnement et sciences sociales en France et en Allemagne. Sociologies et Environnement. Paris: Editions L’Harmattan, 203–221 mehr

 
 
 

Zur Verwaltung Ihres Newsletter-Abonnements, bitte hier klicken.

 
 

Impressum

Zweimonatlich erscheinender kostenloser elektronischer Newsletter des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung.

Redaktion:
Dr. Nicola Schuldt-Baumgart (ViSdP)
E-Mail: schuldt-baumgart@isoe.de
Melanie Neugart, Danijela Milosevic, Harry Kleespies

Herausgeber:
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 707 69 19-0
Fax +49 (0)69 707 69 19-11
info@isoe.de
www.isoe.de
https://twitter.com/isoewikom

ISSN 2191-1126