Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier für die Web-Ausgabe klicken.

ISOE-Newsletter

Ausgabe 4/2016

 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser,

auf der Abschlusskonferenz „Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems“ im Oktober in Berlin stellten 33 Forschungsprojekte zur Energiewende ihre Ergebnisse vor. Sie wurden seit 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Öko-Institut und dem ISOE wissenschaftlich koordiniert und begleitet. Ein Schwerpunkt der Konferenz war die Frage nach der Akzeptanz der Energiewende in der Bevölkerung. Lesen Sie mehr zu diesem und weiteren Themen in unserem aktuellen Newsletter.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre.

Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main

Nicola Schuldt-Baumgart
Leitung Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Strategien für eine nachhaltige Energiewende: Zentrale Forschungsergebnisse


Transformation

Am 4. und 5. Oktober fand in Berlin die Abschlusskonferenz „Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems“ statt. 33 transdisziplinäre Forschungsprojekte zur Energiewende stellten ihre Ergebnisse vor. Sie wurden seit 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Alle beschäftigten sich mit Aspekten und Herausforderungen, die mit der Energiewende... weiterlesen

Forschungsprojekt HypoWave: Neuer Ansatz für Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft


Hydroponischer Pflanzenbau

Regionale Konkurrenzen um die Ressource Wasser sind keine Seltenheit. Durch Klimawandel, Urbanisierung und Verschmutzung der Wasserressourcen könnten sich Nutzungskonflikte in den nächsten Jahrzehnten noch verschärfen. Deshalb sind neue Verfahren für die Wasseraufbereitung und Wasserwiederverwendung sinnvoll. In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt... weiterlesen

Wie sieht ein sensibler Umgang mit Wasser aus? Dialogveranstaltungen in Hamburg und Frankfurt


Frankfurt am Main

Schnell wachsende Ballungsgebiete stellen die bestehenden Wasserinfrastrukturen vor große Herausforderungen. Ein sensibler Umgang mit dem Thema Wasser ist aber auch im Hinblick auf die spürbaren Folgen des Klimawandels notwendig. Energie- und ressourceneffiziente Lösungen gibt es bereits. Doch wie gelingt die Umsetzung? Am 20. und 29. September stellte das Forschungsprojekt netWORKS 3 Ergebnisse... weiterlesen

Bürger beobachten die Nidda: Auftakt für interaktive Landkarte und App am Hessischen Nachhaltigkeitstag


Nidda bei Bonames

Die Gewässerqualität der Nidda entspricht noch nicht dem guten bis sehr guten ökologischen Zustand, wie ihn die EU-Wasserrahmenrichtlinie fordert. Das soll sich jetzt ändern. Ein wichtiger Schritt ist eine interaktive Landkarte, in die Bürger ihre Beobachtungen an der Nidda eintragen können.  weiterlesen

Kinder und Jugendliche für nachhaltigen Konsum begeistern


Der Schutz der Umwelt genießt bei Kindern und Jugendlichen hohe Wertschätzung. Doch obwohl junge Menschen fast ständig von Medien und Informationen umgeben sind, erreichen sie Umweltthemen über ihre gewohnten Kommunikationskanäle kaum. Für junge Menschen ist zudem der Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Konsum nicht immer sofort nachvollziehbar. Das vom Umweltbundesamt geförderte... weiterlesen

Kommunen und der demografische Wandel: Strategien für lebenswerte Kleinstädte


Fachwerkhäuser in Eschwege

Der demografische Wandel zählt zu den größten Herausforderungen, die Kommunen gegenwärtig zu bewältigen haben. Wie können sie die Lebensqualität und Standortqualität aufrechterhalten, wenn Infrastrukturen und kommunale Leistungen nicht mehr zur Alters- und Bevölkerungsstruktur passen? In dem neuen Forschungsprojekt „LebensWert“ entwickelt das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung... weiterlesen

Aus dem ISOE

Bewertung des ISOE durch den Wissenschaftsrat


Institutsleitung des ISOE

Der Wissenschaftsrat hat im Juli seinen Bericht zur Evaluation des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung veröffentlicht. Darin wird dem ISOE eine zentrale Rolle in der Nachhaltigkeitsforschung zugesprochen und mit der Frankfurter Sozialen Ökologie ein anspruchsvolles Forschungsprogramm anerkannt. Das ISOE ist ein unabhängiges, außeruniversitäres Forschungsinstitut in Frankfurt am Main.... weiterlesen

Termine (Auswahl)

09.11.2016 | Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main

Science Slam „Wissenschaftsgeschichten im Anthropozän“


Die Veranstaltung „Science Slam – Wissenschaftsgeschichten im Anthropozän“ will über das populäre Format des Science Slam einer breiten, insbesondere jungen Öffentlichkeit aktuelle Ergebnisse der Wissenschaft zu Forschungsfragen im Anthropozän vorstellen. weiterlesen

16.11.2016 | BiK-F, Frankfurt am Main

Wasser: Wie steht es um unsere wichtigste Lebensgrundlage?


Vortrag Oliver Schulz „NiddaMan – die Rückkehr der Nidda in einen guten ökologischen Zustand“ in der Vortragsreihe des Physikalischen Vereins und der Geo-Agentur des Fachbereichs Geowissenschaften/Geographie der Goethe-Universität weiterlesen

16.11.2016 | Frankfurt am Main

Transfer-Workshop „Energiearmut“


Transfer-Workshop im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme „Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems“ (Matthias Bergmann/Immanuel Stieß) weiterlesen

30.11.2016 bis 02.12.2016 | Bad Boll

SHARING MOBILITIES – New Perspectives for Societies on the Move?


Vortrag Konrad Götz „Electric versus conventional one-way car sharing – which is better?“ weiterlesen

01.12.2016 18:00 bis 20:00 | Frankfurt am Main

Veranstaltungsreihe „Der Wert der Natur“


Vortrag von John O'Neill (University of Manchester) "What’s wrong with ecosystem services?" Die erste von insgesamt drei Veranstaltungen, die danach fragen, wie sich der Erhalt natürlicher Systeme rechtfertigen lässt. Sind es wirtschaftliche Werte oder ethische und moralische Gründe? Sind nicht-wirtschaftliche Möglichkeiten der Bewertung der Natur akzeptabel oder werden sie aus... weiterlesen

Weitere Termine finden Sie auf unserer Website.

Publikationen (Auswahl)

Bernard, Barbara/Alexandra Lux (2016): How to feed the world sustainably: an overview of the discourse on agroecology and sustainable intensification. Reg Environ Change

Canzler, Weert/Hans-Liudger Dienel/Konrad Götz/Sven Kesselring/Andreas Knie/Martin Lanzendorf/Stephan Rammler/Ulrike Reutter/Joachim Scheiner/Robert Schönduwe (2016): Positionspapier: Beharrung und Wandel in der Mobilität. Die Verkehrswende als Ausgangspunkt für eine neue Forschungsagenda

Cheng, Yuanting/Konrad Götz (2016): Elemente der Wasserkultur in der chinesischen Region Qingdao. Eine Recherche im Rahmen des Projekts SEMIZENTRAL. ISOE-Materialien Soziale Ökologie, 47. Frankfurt am Main: ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

Davoudi, Arash/Danijela Milosevic/Ruth Scheidegger/Engelbert Schramm/Martina Winker (2016): Stoffstromanalyse zu verschiedenen Wasserinfrastruktursystemen in Frankfurter und Hamburger Quartieren. netWORKS-Papers, 30. Berlin: Deutsches Institut für Urbanistik Difu

Götz, Konrad/Barbara Birzle-Harder/Dirk Schreckenberg/Sarah Benz/Frank Faulbaum/Lars Ninke (2016): Ergebnisse des Wahrnehmungs-Monitoring von Lärmpausen am Frankfurter Flughafen. Frankfurt am Main/Hagen/Duisburg

Kirschke, Sabrina/Lena Horlemann/Marian Brenda/Jutta Deffner/Alexander Jokisch/Shahrooz Mohajeri/Janina Onigkeit (2016): Benefits and Barriers of Participation: Experiences of Applied Research Projects in Integrated Water Resources Management. In: Borchardt, Dietrich/Janos J. Bogardi/Ralf B. Ibisch (Hg.): Integrated Water Resources Management: Concept Research and Implementation. Cham: Springer International Publishing, 303-331

Roßnagel, Alexander/Barbara Birzle-Harder/Christoph Ewen/Konrad Götz/Anja Hentschel/André Horelt/Antonia Huge/Immanuel Stieß (2016): Entscheidungen über dezentrale Energieanlagen in der Zivilgesellschaft Vorschläge zur Verbesserung der Planungs- und Genehmigungsverfahren. Interdisciplinary Research on Climate Change Mitigation and Adaptation, 11. Kassel: university press

Winker, Martina/Engelbert Schramm/Oliver Schulz/Martin Zimmermann/Stefan Liehr (2016): Integrated water research and how it can help address the challenges faced by Germany's water sector. Environ Earth Sci 75: 1226

Weitere Publikationen finden Sie auf unserer Website.

 
 
 

Zur Verwaltung Ihres Newsletter-Abonnements, bitte hier klicken.

 
 

Impressum

Zweimonatlich erscheinender kostenloser elektronischer Newsletter des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung.

Redaktion:
Dr. Nicola Schuldt-Baumgart (ViSdP)
E-Mail: schuldt-baumgart@isoe.de
Melanie Neugart, Danijela Milosevic, Harry Kleespies

Herausgeber:
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 707 69 19-0
Fax +49 (0)69 707 69 19-11
info@isoe.de
www.isoe.de
https://twitter.com/isoewikom

ISSN 2191-1126