Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Hochschulkooperation und Wissenschaftlicher Nachwuchs

Das ISOE engagiert sich seit mehr als zehn Jahren intensiv in der Hochschullehre. Ziel ist es, Studierenden theoretische Konzepte, Methoden und empirische Anwendungsfelder der sozial-ökologischen Forschung zu vermitteln und die Soziale Ökologie als transdisziplinäres Wissenschaftsgebiet weiterzuentwickeln. Dies wird in enger Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt und der Leuphana Universität Lüneburg umgesetzt.

An der Goethe-Universität Frankfurt sind wir mit dem Fachbereich Gesellschaftswissenschaften im Masterstudiengang Umweltwissenschaften verantwortlich für das Schwerpunktfach „Soziale Ökologie“. Die Lehrveranstaltungen an der Leuphana Universität Lüneburg sowie zahlreiche Workshops für Graduierte greifen aktuelle Forschungs- und Publikationsarbeiten auf und tragen sie in die Breite.

Wir bieten außerdem an, zu Projekten und Themen des ISOE Abschlussarbeiten zu betreuen. Bitte wenden Sie sich an Diana Hummel, die Koordinatorin für Hochschulkooperation und Wissenschaftlichen Nachwuchs.

In der Lehre für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Leuphana Universität Lüneburg werden die am ISOE entwickelten Konzepte und Methoden transdisziplinärer Forschung beim „forschenden Lernen“ in studentischen Projekten der Nachhaltigkeitsforschung angewandt. Außerdem werden die fächerübergreifende transdisziplinäre Curriculumsentwicklung sowie die Konzipierung und Durchführung von Forschungs- und Promotionsprojekten an der Fakultät Nachhaltigkeit unterstützt.

Diana Hummel

Ansprechpartnerin

Diana Hummel
Tel. 069 707 69 19-33
hummel(at)isoe.de