Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

ISOE-Lecture WS 2015/2016:
„Transdisziplinäre Forschung in einem neuen Erdzeitalter? Die Debatte um das Anthropozän“

Prof. Dr. Christoph Görg (Alpen-Adria Universität Klagenfurt/Wien/Graz)

ISOE-Lecture 2015/16

Wissenschaft, Kunst und Feuilleton widmen sich diesen Fragen schon länger: Leben wir in einem neuen Erdzeitalter, dem Anthropozän? Hat der Mensch die Natur als gestaltende Kraft abgelöst? Und wenn ja, wann? In der diesjährigen ISOE-Lecture widmet sich Prof. Dr. Christoph Görg der aktuellen Debatte um das Anthropozän. Der Politikwissenschaftler und Professor am Wiener Institut für Soziale Ökologie geht dabei der Frage nach, was die Diskussion über unser Verständnis von Natur und Gesellschaft aussagt. Zeigt sie eine neue Phase der Dialektik gesellschaftlicher Naturbeherrschung an? Und welche Impulse ergeben sich daraus für die transdisziplinäre Forschung?

Zeit: 4. Februar 2016, 18–20 Uhr
Ort: Goethe-Universität Frankfurt am Main – Campus Westend, Casino, Raum 1.811
Veranstalter: ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung in Kooperation mit dem Schwerpunkt Industrie- und Organisationssoziologie, Umweltsoziologie, FB 03, Goethe-Universität

Download Vortrag (pdf)

CV Prof. Dr. Christoph Görg (pdf)

Diana Hummel

Ansprechpartnerin

Diana Hummel
Tel. 069 707 69 19-33
hummel(at)isoe.de