Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

04.02.2016

Mobiles Baden-Württemberg – Neues Forschungsprojekt zu nachhaltiger Mobilität

Während des Feinstaub-Alarms in Stuttgart im Januar wurde einmal mehr deutlich, wie schwer es den Menschen fällt, ihr Verkehrsverhalten zu ändern: Um nur etwa drei Prozent ist der Autoverkehr in dieser Zeit zurückgegangen. Darauf deuten erste Daten der Stuttgarter Verkehrsleitzentrale hin. Doch es gilt als unumstritten, dass die Lebensqualität bei hoher Verkehrsbelastung sinkt. Wie kann eine Verkehrswende hin zu einer nachhaltigen Mobilität gelingen? Dieser Frage geht das ISOE zusammen mit Forschungspartnern im Verbundprojekt „Mobiles Baden-Württemberg – Wege der Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität“ nach.


Öffentliche Verkehrsmittel

Das Ziel dieser Studie im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung ist es, gemeinsam mit relevanten gesellschaftlichen Akteuren Zukunftsperspektiven einer nachhaltigen Mobilität zu entwickeln. Im Mittelpunkt des Verbundprojekts steht die Frage, wie ein Mobilitäts- und Verkehrssystem künftig aussehen kann, das umweltverträglich ist und das die Interessen unterschiedlicher VerkehrsteilnehmerInnen berücksichtigt. Wie können Wege der Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität aussehen?

Das ISOE als Experte für soziokulturellen Wandel und räumliche Entwicklung

Das Verbundprojekt unter der Leitung des Öko-Instituts mit dem Fraunhofer IAO, IMU-Institut und ISOE ist in drei Arbeitsphasen angelegt: Zunächst erfolgt eine eingehende Analyse der Mobilitätswirtschaft und der sozialen, soziokulturellen sowie der raumstrukturellen Entwicklungen in Baden-Württemberg. Danach werden Szenarien konzipiert, die mögliche Wege der Transformation aufzeigen. Diese werden in für die Politik praktikable Schritte umgesetzt und am Ende in die Öffentlichkeit kommuniziert. Sämtliche Vorschläge werden mit dem wissenschaftlichen Beirat des Projekts und mit Experten aus Baden-Württemberg diskutiert. Das ISOE konzentriert sich im Projektverbund auf die Themen räumliche Entwicklungen, Mobilitätsorientierungen, Mobilitätskulturen und deren Wandel.

Mehr zum Projekt Mobiles Baden-Württemberg – Wege der Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität


Weiter empfehlen:

Nicola Schuldt-Baumgart

Leitung

Wissenskommunikation

und Öffentlichkeitsarbeit

Nicola Schuldt-Baumgart
Tel. 069 707 6919-30
schuldt-baumgart(at)isoe.de

Presse

Melanie Neugart
Tel. 069 707 6919-51
neugart(at)isoe.de

Publikationen

Harry Kleespies
Tel. 069 707 6919-32
kleespies(at)isoe.de

Newsletter abonnieren