Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

EcoLux – Nachhaltig Bauen und Wohnen in Luxemburg

Das ISOE untersucht in einem sozial-ökologischen Gutachten, wie das Großherzogtum Luxemburg klima-, wohnungs- und sozialpolitische Ziele besser verknüpfen kann.

Forschungsansatz

In dem Gutachten werden Rahmenbedingungen, Instrumente und Ansätze für eine nachhaltige Wohnungsbaupolitik in Luxemburg erfasst und qualitativ bewertet. Die Problemanalyse soll als Grundlage für die Diskussion dienen, wie wohnungsbaupolitische Instrumente in Luxemburg neu ausgerichtet werden können.

Die WissenschaftlerInnen untersuchen zunächst, wie wohnungspolitische Instrumente so ausgerichtet werden können, dass ökologische und soziale Kriterien stärker berücksichtigt werden. Zum Beispiel, wie angemessener Wohnraum für Haushalte mit geringem und mittleren Einkommen sichergestellt werden kann. Oder wie Haushalte mit geringem Einkommen wirksam von steigenden Wohn- und Energiekosten entlastet werden können (Strategien gegen „Energiearmut“).

Darauf aufbauend entwickelt das Team beispielhaft Empfehlungen für die Verknüpfung von ökologischen und sozialen Zielen. Außerdem stellen die Wissenschaftler exemplarische Ansatzpunkte dar, wie das bestehende wohnungsbaupolitische Instrumentarium optimiert und weiterentwickelt werden kann.

Die Empfehlungen werden in mehreren Abstimmungsrunden mit den Auftraggebern und sozial- und umweltpolitischen Stakeholdern in Luxemburg erarbeitet.

Auftraggeber

Das Projekt "Rahmenbedingungen, Instrumente und Ansätze zur Förderung eines ökologisch und sozial nachhaltigen Wohnungsbaus und einer nachhaltigen Bestandssanierung in Luxemburg - Eine sozial-ökologische Problemanalyse" ist ein Auftrag von Mouvement Ecologique Luxembourg, Chambre des Salariès Luxembourg (CSL) und Caritas Verband Luxemburg.

Laufzeit

08/2010–04/2011
Abgeschlossen

Immanuel Stieß

Ansprechpartner

Immanuel Stieß
Tel. 069 707 69 19-19
stiess(at)isoe.de

Publikation

Wohnungspolitik ökologisch und sozial gestalten – Rahmenbedingungen, Instrumente und Ansätze zur Förderung eines nachhaltigen Wohnungsbaus und einer nachhaltigen Bestandssanierung in Luxemburg (2011). Immanuel Stieß, Victoria van der Land, Esther Schietinger. Download (pdf, 718 KB), Kurzfassung Download (pdf, 67 KB)