Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

NahviS – Nahverkehrsangebote im Naturpark Südschwarzwald

Im Projekt NAHVIS wurden zielgruppenspezifische Nahverkehrsangebote für die ländliche Region Naturpark Südschwarzwald entwickelt.

Forschungsansatz

Das Projekt NahviS hat auf Zielgruppen zugeschnittene Nahverkehrsangebote entwickelt. Sie sollen zu einer deutlichen Verbesserung der Mobilitätsmöglichkeiten von »Mobilitätsbenachteiligten« im dünn besiedelten ländlichen Raum beitragen. Dazu gehörte die Entwicklung eines flexiblen Busangebots, neue Car-Sharing-Angebote, die Verknüpfung der Informationen über alle Mobilitätsanbieter und persönliche Mobilitätsberatung in Nahverkehrsbahnhöfen.

Die Aufgabe des ISOE lag in der Entwicklung eines Zielgruppenmodells, das Mobilitäts- und Lebensstilorientierungen, Verkehrsverhalten und den sozialen Hintergrund einbezieht. Auf dieser Grundlage wurden zielgruppenorientierte Maßnahmen und Angebote mit begleitenden Kommunikationsstrategien erarbeitet.

Verbundpartner

Öko-Institut - Institut für angewandte Ökologie e.V. (Projektleitung)
SBG SüdbadenBus GmbH
Car-Sharing Südbaden - Freiburg e.V.
Fahrradstation und Mobilitätszentrale Freiburg mobile gGmbH

Praxispartner

Landratsamt Waldshut
Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald
Landratsamt Lörrach
Regio-Verkehrsverbund Freiburg GmbH (RVF)
Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg
Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Naturpark Südschwarzwald e.V.
Regierungspräsidium Freiburg

Förderung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit

09/2001-05/2005
Abgeschlossen