Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Soziale Ökologie. Grundzüge einer Wissenschaft von den gesellschaftlichen Naturverhältnissen

Egon Becker, Thomas Jahn (Hg.) (2006).

Campus Verlag, Frankfurt am Main/New York. 521 Seiten, ISBN 13 978-3-593-37993-7

 

Keine Gesellschaft ist verstehbar ohne ihre natürliche Umwelt und umgekehrt ist die unberührte Natur ein Mythos, denn sie ist stets mitgeprägt vom menschlichen Handeln. Soziale Ökologie hat die Natur und die Gesellschaft immer gleichzeitig im Blick und untersucht deren wechselseitige Beziehungen. Im Begriff der »gesellschaftlichen Naturverhältnisse« kommt diese unaufhebbare Verflechtung zum Ausdruck. Der Band bietet erstmals einen umfassenden Überblick über die Soziale Ökologie als Wissenschaft, ihre Entstehung aus einer Vielzahl von Disziplinen und ihre Entwicklung zu einer integrierten Umweltforschung. Neben der theoretischen und methodischen Grundlegung stehen aktuelle und künftige Forschungsfelder und konkrete Beispiele aus der Forschungspraxis im Mittelpunkt.

Inhaltsverzeichnis: Download (pdf,57 KB)

Auszug aus der Einleitung: Download (pdf, 158 KB)

Institutsbericht 2017

Institutsbericht 2017
Download (pdf, 3 MB)