Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

ISOE-Lecture WS 2013/14:
„Was ist – was soll sein. Nachhaltige Wissenschaft und ihre Bezugnahme zur Welt“

Prof. Dr. rer. nat. Heike Egner (Universität Klagenfurt) 

ISOE-Lecture 2013

Traditionell gilt die Suche nach „Wahrheit“ als zentrales Motiv wissenschaftlicher Arbeit. Mit der Forderung nach einer „nachhaltigen Wissenschaft“ ist jedoch der Anspruch verbunden, dass Wissenschaft daran forscht, „was sein soll“ und damit einen Beitrag leistet zur Transformation der Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit. Braucht eine „nachhaltige Wissenschaft“ daher andere erkenntnistheoretische Zugänge? In ihrem Vortrag befasst sich Prof. Dr. Heike Egner mit der Frage, was diese Überlegungen für die Wissenschaft, die Hochschule und das Studium bedeuten.

Zeit: 31. Oktober 2013, 18.00 Uhr c.t.
Ort: Campus Bockenheim, Neue Mensa, Konferenzraum III
Veranstalter: ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung

Download Vortrag (pdf)

CV Prof. Dr. Heike Egner (pdf)

Institutsbericht 2016

Institutsbericht 2016
Download (pdf, 2,7 MB)