Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Frankfurter Nachhaltigkeitslabor für Schulen

Das innovative Bildungsformat für die Oberstufe ist ein transdisziplinäres  Bildungsprojekt vier renommierter Frankfurter Institutionen aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst und Bildung. Ausgehend von der vom ISOE entwickelten Idee wurde das Nachhaltigkeitslabor gemeineinsam mit Umweltlernen in Frankfurt e.V. und dem Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum konzipiert und mit dem Museum Angewandte Kunst in einem Pilotprojekt umgesetzt. Das Nachhaltigkeitslabor wendet sich an SchülerInnen der Sekundarstufe II und deren LehrerInnen.

Ziel ist es, SchülerInnen der Sekundarstufe II Wissen und Kompetenzen zur Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung zu vermitteln. Unter einer sozial-ökologischen Perspektive gilt es, die vielschichtigen Herausforderungen und Probleme einer (nicht) nachhaltigen Entwicklung zu verstehen und zu bewerten, Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln und die gewonnenen Erkenntnisse zu verbreiten. Damit leistet das Nachhaltigkeitslabor einen Beitrag zum UN-Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und zur Erreichung der „Sustainable Development Goals“.

Das Frankfurter Nachhaltigkeitslabor für Schulen

  • erschließt Forschungsinstitutionen und Orte der Kunst als außerschulische Lernorte für Jugendliche
  • knüpft an die Lebenswelt und dem Alltag der Jugendlichen an
  • bietet Orientierungs-, Systems- und Veränderungswissen und leistet einen Beitrag zur Förderung der Gestaltungskompenz von Jugendlichen
  • zeigt den Beitrag von Wissenschaft und Kunst zur Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung auf
  • ermöglicht es, Handlungsoptionen für einenachhaltige Entwicklung auf individueller, gesellschaftlicher und gesellschaftspolitischer Ebene zu entdecken
  • liefert Jugendlichen Impulse für ein aktives Gestalten einer nachhaltigen Entwicklung

Nachhaltigkeitslabor Plastik

Das Pilotprojekt "Nachhaltigkeitslabor Plastik" fand im September 2016 statt. Zur Dokumentation

Nachhaltikeitslabor Textilien

2018 findet das zweite Frankfurter Nachhaltigkeitslabor zum Thema Textilien statt. Innerhalb einer Projektwoche beschäftigen sich die SchülerInnen mit der textilen Wertschöpfungskette, von den Rohstoffen über die Produktion bis hin zu den verschiedenen Siegeln anhand derer sich VerbraucherInnen orientieren können.

Das Frankfurter Nachhaltigkeitslabor findet zukünftig in regelmäßigen Abständen statt. Interessierte Schulklassen und LehrerInnen können sich unter dialog(at)isoe.de melden.

Institutsbericht 2017

Institutsbericht 2017
Download (pdf, 3 MB)