Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den führenden außeruniversitären Instituten der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. Seit 30 Jahren entwickelt das Institut wissenschaftliche Grundlagen und zukunftsfähige Konzepte für Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Das ISOE trägt damit zu einer nachhaltigen Entwicklung bei und setzt Impulse für eine kritische und nachhaltige Wissenschaft. 

Im Forschungsschwerpunkt „Biodiversität und Bevölkerung“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine*n 

Studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(12 h/Woche)

zur Unterstützung des Projekts „Verbesserung des Zugangs zur Versorgung medizinischer Notfälle bei Flutkatastrophen in Bangladesch (FlutNetz)“ zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis 31.12.2020 befristet, es besteht die Option einer Verlängerung.

Inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Literaturrecherchen, Desktop Research, Vorlagen für Texte und Präsentationen
  • administrative Unterstützung bei der Dokumentation und Aufbereitung sozial-wissenschaftlicher Daten wie z.B. SPSS
  • organisatorische Unterstützung, u.a. Kommunikation mit Projektpartnern (deutsch und englisch)

Voraussetzungen

Sie haben einen BA-Abschluss in Sozialwissenschaften und erste Erfahrungen in der quantitativen und qualitativen Sozialforschung. Sie kommunizieren gern und haben sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Sie besitzen ein grundsätzliches Interesse an interdisziplinärer Arbeit und dem Themenbereich Klimaanpassungsforschung und Gender. 

Bitte senden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bis 15. Juni 2020 als ein zusammenhängendes PDF-Dokument (max. 8 MB) per E-Mail an .

Bei Fragen melden Sie sich gerne vorher bei Hansjörg Graul, .