Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den führenden außeruniversitären Instituten der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. Seit 30 Jahren entwickelt das Institut sozial-ökologische Konzepte und wissenschaftsbasierte Entscheidungsgrundlagen für Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Das ISOE trägt damit zu einer nachhaltigen Entwicklung bei und setzt Impulse für eine kritische und nachhaltige Wissenschaft. Zu den Fördermittel- und Auftraggebern gehören internationale und nationale öffentliche Institutionen und Privatunternehmen. 

Zum baldmöglichsten Zeitpunkt ist eine Stelle für eine/n 

Studentische/n Mitarbeiter/in (16 h/Woche)

zur Unterstützung der beiden Forschungsschwerpunkte „Mobilität und urbane Räume“ und „Energie und Klimaschutz im Alltag“ zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 29. Februar 2020 befristet, es besteht aber die Option einer Verlängerung.

Inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Recherchetätigkeiten und Unterstützung von sozialwissenschaftlichen Auswertungen in laufenden Projekten oder Projektvorbereitungen
  • Recherche, Aufarbeitung und Dokumentation von Literatur und medialen Inhalten zu den Themen klimafreundliches Reisen, Stadtmobilität und nachhaltiger Konsum 
  • Aufbereitung von Projektergebnissen für Präsentationen, Berichte und Publikationen
  • organisatorische und inhaltliche Unterstützung der Forschungsschwerpunkte bei Veranstaltungen, Präsentationen und Projektvorbereitungen

Voraussetzungen

Sie sind in einem Masterstudiengang immatrikuliert, idealerweise mit sozialwissenschaftlichem Hintergrund (Soziologie, Politikwissenschaften, Humangeografie o. Ä.) und verfügen über gute Kenntnisse und/oder großes Interesse an den Themenbereichen Nachhaltigkeit, Klimawandel, Klimaschutz und Mobilität. Sie haben Freude an der systematischen Erfassung medialer Inhalte und sind mit den sozialen Medien vertraut. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit macht Ihnen Spaß und Ihr Umgang mit der üblichen Standardsoftware ist sicher. 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Arbeitsbeginns bis zum 25. August 2019 als ein zusammenhängendes PDF-Dokument (max. 8 MB) an . Bei Fragen melden Sie sich gerne vorab bei Dr. Thomas Friedrich ().