Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den führenden außeruniversitären Instituten der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. Seit 30 Jahren entwickelt das Institut sozial-ökologische Konzepte und wissenschaftsbasierte Entscheidungsgrundlagen für Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Das ISOE trägt damit zu einer nachhaltigen Entwicklung bei und setzt Impulse für eine kritische und nachhaltige Wissenschaft. Zu den Fördermittel- und Auftraggebern gehören internationale und nationale öffentliche Institutionen und Privatunternehmen.

Im Forschungsschwerpunkt „Wasserressourcen und Landnutzung“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine

Studentische Hilfskraft

zu besetzen. Die Studentische Hilfskraft soll hauptsächlich in einem Projekt zur Kommunikation und Beteiligung beim Management von Renaturierungsmaßnahmen entlang der Weschnitz mitarbeiten.

Inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Unterstützung im Aufbau und Pflege einer interaktiven Webseite und App
  • Recherchetätigkeiten und Unterstützung von sozialwissenschaftlichen Auswertungen
  • Aufbereitung von Projektergebnissen für Präsentationen, Berichte und Publikationen
  • Unterstützung in der Vor- und Nachbereitung von Projektveranstaltungen

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 12 Stunden.

Sie befinden sich derzeit im Masterstudium und möchten wissenschaftliche Arbeitsprozesse in einem transdisziplinär ausgerichteten Arbeitsumfeld kennenlernen? Im Umgang mit Content-Management-Systemen (CMS) sowie in der qualitativen Auswertung von Texten und Interviews sind Sie routiniert und haben überdies Spaß an der textlichen und visuellen Aufbereitung und Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen für die Öffentlichkeit?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Auflistung der besuchten Lehrveranstaltungen bis 15. August 2019 per E-Mail als PDF-Dokument (max. 8 MB) an Dr. Fanny Frick-Trzebitzky (frick(at)isoe.de). Bei Fragen melden Sie sich gerne vorher.

www.isoe.de