Frankfurter Bürger-Universität

| online | ISOE

Wissenschaft und Gesellschaft im Dialog – Wie transdisziplinäre Forschung den sozial-ökologischen Wandel unterstützen kann

Ruderteam, Foto: dmitrydesigner – stock.adobe.com
Foto: dmitrydesigner – stock.adobe.com

Themen wie soziale Gerechtigkeit, Digitalisierung, aber auch der Klima- und Umweltschutz bestimmen seit einigen Jahren die gesellschaftliche Debatte. Gleichzeitig sind sie Gegenstand intensiver wissenschaftspolitischer Debatten. Dabei geht es um Forschungsförderung und die Frage, wie Wissenschaft gemeinsam mit Politik und Gesellschaft an Lösungen für die „Großen gesellschaftlichen Herausforderungen“ arbeiten kann. Angesprochen ist damit die transdisziplinäre Forschung: Wissenschaftler*innen und Expert*innen aus der Praxis forschen gemeinsam und verbinden die Suche nach gesellschaftlichen Problemlösungen mit wissenschaftlichen Erkenntnisfortschritten. In unserer Veranstaltung stellen wir den transdisziplinären Forschungsmodus am Beispiel konkreter Themen aus der Nachhaltigkeitsforschung (Stadtentwicklung, Mobilität und Biodiversität) vor und zeigen auf, wo die Potenziale und Herausforderungen liegen.

Expert*innen des ISOE: Dr. Jutta Deffner, Dr. Michael Kreß-Ludwig, Dr. Alexandra Lux, Dr. Oskar Marg, Dr. Marion Mehring, Lena Theiler,

Moderation: Dr. Nicola Schuldt-Baumgart (ISOE)

Datum und Uhrzeit: 20.06.2022, 18:30 – 20:00 Uhr

Ort: Online-Veranstaltung, Clickmeeting

Anmelden unter: https://isoe.clickmeeting.com/td-forschung/

Mitdiskutieren: #TransdiszplinärForschen

Veranstalter: ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung im Rahmen der Frankfurter Bürger-Universität

Datenschutzhinweis: Wir zeichnen die Veranstaltung zu Dokumentationszwecken auf.