Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Forschungsprojekt „WohnMobil“ lädt ein zur Abschlusstagung am 19.10.2018 in Berlin

Zur Online-Anmeldung

Der Boom gemeinschaftlicher Wohnformen (wie z.B. Junge Genossenschaften, Mehrgenerationen-Wohnen, Baugemeinschaften) macht aus Wohnungsunternehmen und Wohninitiativen Schlüsselakteure für nachhaltige Angebote rund um das Wohnen. Es entstehen ganz unterschiedliche Möglichkeiten neue Mobilitätsangebote zu nutzen, gemeinschaftlich Räume und Flächen zu gestalten oder Gebrauchsgegenstände zu teilen sowie vor Ort zu reparieren Doch wie entstehen diese neuen sozial-ökologischen Dienstleistungen? Wie werden sie zu attraktiven Angeboten von Wohnungsunternehmen und -initiativen für ihre Mieter bzw. Mitglieder? Wie fördern sie die Nachhaltigkeit? Und wie können solche Dienstleistungen in die jeweiligen Organisations- und Geschäftsmodelle integriert werden?

Zur Diskussion der Ergebnisse und zur Vernetzung lädt das Forschungsprojekt „WohnMobil“ zur Abschlusstagung am Freitag, den 19. Oktober 2018 in Berlin ein. Eingeladen sind VertrerInnen von Wohninitiativen und Wohnungsunternehmen, aber auch WissenschaftlerInnen der Nachhaltigkeitsforschung.

Ziel der Tagung ist es, über gemeinschaftliche wohnbegleitende Dienstleistungen und ihre Vorteile zu informieren, Wege der partizipativen Planung und nutzerorientierten Ausgestaltung zu beleuchten, sowie zu zeigen, wie eine erfolgreiche Einbindung von wohnbegleitenden Leistungen in das Organisationsmodell von Initiativen bzw. das Geschäftsmodell von Unternehmen aussehen kann. Darüber hinaus bietet die Abschlusstagung die Möglichkeit, Wohnprojekte, die gemeinschaftliche Dienstleistungen bereits umgesetzt haben, zu besichtigen.

Geplanter Ablauf

10:30 Uhr
Begrüßung und Einführung
Das Forschungsprojekt WohnMobil
Warum beschäftigen wir uns mit dem Thema wohnbegleitende Angebote?

11:15 Uhr
Strategieempfehlungen zu wohnbegleitenden Dienstleistungen
Ergebnisdiskussion an Thementischen

13:00 Uhr
Exkursionen zu Projekten gemeinschaftlichen Wohnens in Berlin und Umland

16:00 Uhr
Abschlussdiskussion in der Wohngenossenschaft Uferwerk eG, Werder mit Fingerfood und Getränken

Gegen 18:00 Uhr
Resümee & Ende der Veranstaltung

Ort
Kalkscheune, 10117 Berlin, Johannisstraße 2

(Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie auf
www.wohnmobil-projekt.de)

 

Zur Online-Anmeldung

Institutsbericht 2017

Institutsbericht 2017
Download (pdf, 3 MB)