Erschöpft? Der Klimawandel und die Folgen für unser Wasser

Weltweit warnen Wasserforschende schon seit vielen Jahren vor lokalen Wasserkrisen. Drei Dürrejahre in Folge haben gezeigt, dass auch in Deutschland während Dürrephasen das Trinkwasser in manchen Regionen knapp wird. Demographische und wirtschaftliche Veränderungen, aber auch der Klimawandel haben den Wasserkreislauf verändert. Aber wie sehen nachhaltige Nutzungskonzepte aus? In der Online-Veranstaltung „Meet the Scientist“ am 23. Juni 2021 stellen Forschende des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung aktuelle Ergebnisse aus der Wasserforschung vor und zeigen, wie eine nachhaltige Nutzung unserer Wasserressourcen aussehen kann und welche konkreten Gestaltungsmöglichkeiten es im Alltag gibt.

Meet the Scientist: Wissenschaftler*innen des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung im Gespräch mit Bürger*innen 

Datum: 23. Juni 2021, 18.30–20.00 Uhr

Veranstaltungstyp: Online-Veranstaltung

Podium: Dr. Stefan Liehr und Dr. Robert Lütkemeier

Moderation: Stephan Hübner, hr-iNFO

Veranstalter: ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung (Medienpartner hr-iNFO)

Anmeldung: isoe.clickmeeting.com/erschopft-wasser-in-der-klimakrise (Auf diese Weise können Sie mitdiskutieren.) Für eine stabile Verbindung empfehlen wir einen Chromium-basierten Browser sowie die Verwendung eines Netzwerkkabels. Wir werden die Veranstaltung aufzeichnen, über Facebook live-streamen und sie im Nachgang online stellen. Falls Sie anonym bleiben wollen, verwenden Sie keinen Klarnamen bei der Anmeldung. Weitere Infos zum Datenschutz

Link zum Live-Stream: www.facebook.com/ISOE.Forschungsinstitut/live_videos

Mitdiskutieren: #Wasserkrise

Ansprechpartnerin: Dr. Nicola Schuldt-Baumgart,

Veranstaltungsflyer