Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Zielgruppen- und geschlechtsspezifische Ausgestaltung in der Verbraucherpolitik

Das ISOE hat gemeinsam mit dem Gender-Institut Sachsen-Anhalt das Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt bei der Konzeption eines neuen verbraucherpolitischen Leitbilds beraten. Eine geschlechts- und zielgruppenspezifische Perspektive stand dabei im Vordergrund.

Projektpartner

Gender-Institut Sachsen-Anhalt

Auftraggeber

Das Projekt "Zielgruppen- und geschlechtsspezifische Ausgestaltung von verbraucherpolitischen Konzepten" war ein Auftrag des Ministeriums für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Laufzeit

04/2005-12/2005
Abgeschlossen

Projektteam

Publikationen

Schultz, Irmgard (2005): Paradigmenwechsel in der Verbraucherpolitik anhand von ausgewählten Beispielen der EU, Bundesebene sowie der Länder Bayern, NRW und Hessen. Vorträge auf dem - Workshop Verbraucherpolitik mit integrierten Genderaspekten, Gender Institut Sachsen-Anhalt GbR. Download (pdf, 153 kB)

Schultz, Irmgard (2005): Strukturelle Bedeutung geschlechtsspezifischer Aspekte in der "neuen Verbraucherpolitik". Vorträge auf dem - Workshop Verbraucherpolitik mit integrierten Genderaspekten, Gender Institut Sachsen-Anhalt GbR. Download (pdf, 137 kB)