Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Evalunet – Evaluationsnetzwerk für transdisziplinäre Forschung

In Evalunet wurden Qualitätskriterien identifiziert, die zur Evaluation und zur Konzipierung transdisziplinärer Forschungsvorhaben herangezogen werden können.

Forschungsansatz

Durch die Qualitätskriterien soll eine eigene Traditionsbildung für die Bewertung transdisziplinärer Forschung angestoßen und der Forschungsansatz insgesamt gestärkt werden. Hierfür wurde die Fortbildung und Qualitätssicherung in den Instituten gestärkt und ein Leitfaden als Instrument für eine prozessorientierte (Selbst-)Evaluation entwickelt.

Im "Evaluationsnetzwerk für transdisziplinäre Forschung (Evalunet)" soll zudem die Bildung von Kompetenzzentren unterstützt und die sozial-ökologische Forschung in der Bundesrepublik deutlicher sichtbar werden.

Bergmann, Matthias et.al. (2005): Qualitätskriterien transdisziplinärer Forschung. Ein Leitfaden für die formative Evaluation von Forschungsprojekten. ISOE-Studientexte, Nr. 13, Frankfurt am Main.

Projektpartner

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)
Katalyse - Institut für angewandte Umweltforschung
Österreichisches Ökologie-Institut für angewandte Umweltforschung
Öko-Institut e.V.

Förderung

Das Projekt "Evaluationsnetzwerk für transdisziplinäre Forschung - Evalunet" wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt Sozial-ökologische Forschung gefördert.

Laufzeit

07/2001-04/2006
Abgeschlossen