Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Kognitive Integration – Stärkung der Infrastruktur durch Programmarbeit

Die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen des ISOE haben das Forschungsprogramm der Sozialen Ökologie weiter entwickelt, kritisch reflektiert und als Buch veröffentlicht.

Forschungsansatz

Um intern ein intellektuelles "Capacity Building" und extern ein klare Verortung im Forschungsfeld zu erreichen, haben die ISOE-WissenschaftlerInnen einen umfassenden Überblick über die Soziale Ökologie verfasst: Die Soziale Ökologie als Wissenschaft, ihre Entstehung aus einer Vielzahl von Disziplinen und ihre Entwicklung zu einer integrierten Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung.

Ausgehend von den grundlegenden Überlegungen des Gutachtens zur Förderung der sozial-ökologischen Forschung in Hessen von 1987 hat das Team die existierende Programmatik und Methoden der Sozialen Ökologie gesichtet, kritisch bewertet und weiterentwickelt.

Die Ergebnisse wurden als Buch veröffentlicht: Egon Becker, Thomas Jahn (Hg.) (2006): Soziale Ökologie. Grundzüge einer Wissenschaft von den gesellschaftlichen Naturverhältnissen. Campus Verlag: Frankfurt, New York.

Förderung

Das Projekt "Kognitive Integration - Stärkung der Infrastruktur durch Programmarbeit" wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt Sozial-ökologische Forschung gefördert.

Laufzeit

05/2001-03/2006
Abgeschlossen

Thomas Jahn

Ansprechpartner

Thomas Jahn
069 707 69 19-0
jahn(at)isoe.de

Mehr zum Projekt

Publikationen