Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Leitbild IWRM – Wasserressourcenmanagement für die Metropolregion Rhein-Main

Ein Integriertes Wasserressourcenmanagement (IWRM) soll zu einem nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser beitragen – mithilfe von Prinzipien, die unterschiedliche gesellschaftliche Nutzungsansprüche vereinbaren und ökologische Schäden abwenden. In dem Projekt soll ein Leitbild entwickelt werden, das konzeptionelle Grundlagen und Instrumente für ein solches IWRM im Rhein-Main-Gebiet umfasst.

Forschungsansatz

Das Leitbild wird im Zuge eines auf anderthalb Jahre angesetzten Dialogprozesses erarbeitet. Im Auftrag des Landes Hessen und unter der Leitung von COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt, Kassel, werden hierfür Handlungsfelder, Schlüsselthemen und Fallbeispiele identifiziert. Auf dieser Grundlage sollen konkrete Maßnahmen und Empfehlungen für die Metropolregion Rhein-Main formuliert werden. Zu den Themenbereichen zählen nachhaltiger Ressourcenschutz und Ressourcenbewirtschaftung, rationelle Wasserverwendung und eine effiziente Organisation der Wasserversorgung in der Region. Das ISOE ist insbesondere im Themenbereich der rationellen Wasserverwendung in beratender Funktion tätig.

Hintergrund

Klimawandel und regionales Wachstum sorgen auch in der Metropolregion Rhein-Main für Veränderungen, die die gegenwärtige Bewirtschaftung der Wasserressourcen vor neue Herausforderungen stellen. Um diesen Herausforderungen präventiv begegnen zu können, hat das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) einen Leitbildprozess initiiert, der die Grundlage für geeignete Steuerungsinstrumente eines nachhaltigen Wasserressourcenmanagements schaffen soll. Der Leitbildprozess bezieht alle Akteure aus Gemeinden, Städten und Landkreisen sowie Unternehmen der Wasserver- und -entsorgung, Initiativen, Verbände und Behörden ebenso wie Vertreter aus der Regional- und Landespolitik mit ein. Ziel ist es, auf der Grundlage von Wasserverfügbarkeit und Wassernutzungsinteressen den Rahmen für das zukünftige Handeln aller Beteiligten für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser abzustecken.

Partner

  • team ewen, Darmstadt
  • ahu AG, Aachen
  • COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt, Kassel

Auftraggeber

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Laufzeit

01/2017–06/2018

Thomas Kluge

Ansprechpartner

Thomas Kluge
Tel. 069 707 6919-18
kluge(at)isoe.de

Mehr zum Projekt

IWRM Hessen