Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Klimafreundlich leben in der Stadt – Chancen und Barrieren für CO2-arme Lebensstile

Abschlussveranstaltung des Projekts KlimaAlltag
28. November 2013, 9:30 bis 17:00 Uhr
Saalbau Gallus, Frankenallee 111, Frankfurt am Main

Echte Fortschritte im Klimaschutz können nur erreicht werden, wenn klimafreundliche Lebensstile in breiten gesellschaftlichen Schichten Realität werden. Im BMBF-Forschungsprojekt „KlimaAlltag – Klimawandel und Alltagshandeln: Potenziale, Strategien und Instrumente für CO2-arme Lebensstile in der Null-Emissions-Stadt“ hat ein Forscherteam unter Leitung des ISOE untersucht, wie Kommunen klimafreundliche Alltagsroutinen in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen fördern können. Im Zentrum stehen dabei die Bereiche Wohnen und Energienutzung im Haushalt, Ernährung sowie Mobilität.

Auf der Abschlussveranstaltung sollen die zentralen Ergebnisse und Empfehlungen aus dem Projekt vorgestellt werden. Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen, Verbänden und Organisationen, die im Bereich kommunaler Klimaschutz aktiv sind, sowie Akteure und Multiplikatoren aus Sozialverbänden, kommunaler Wohnungs- und Versorgungswirtschaft, Medien und Wissenschaft sind herzlich eingeladen, an dieser Fachveranstaltung teilzunehmen.

Download Programm

Für diese Veranstaltung haben wir bereits die maximale Teilnehmerzahl erreicht. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Für Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Esther Schietinger, Tel. 069 707 69 19-37, schietinger(at)isoe.de.

Immanuel Stieß

Ansprechpartner

Immanuel Stieß
Tel. 069 707 69 19-19
stiess(at)isoe.de