Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier für die Web-Ausgabe klicken.

ISOE-Newsletter

Ausgabe 5/2013

 
 
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Oktober in Frankfurt stand wie immer ganz im Zeichen der Buchmesse. Spannend war auch in diesem Jahr der Besuch der „4.2“ – der Halle für Wissenschaft, Fachinformation und Bildung und somit auch Schauplatz der Diskussion, wie Wissen und Information heute verbreitet und vermittelt werden.

Das ISOE nutzt für die Vermittlung seiner Forschungsergebnisse unterschiedliche Kanäle und Formate, um so ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Neben unserer Homepage und unserem Newsletter gehört hierzu auch unser jährlich erscheinender Institutsbericht. Daher freuen wir uns sehr, Ihnen mit unserem Institutsbericht 2013 einen Überblick über unsere Forschungs- und Beratungstätigkeit des zurückliegenden Jahres geben zu können. Unseren Institutsbericht 2013, den wir Ihnen gern auch als Printexemplar zusenden, finden Sie ab sofort auf www.isoe.de. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Weitere aktuelle Meldungen und Neuigkeiten aus dem ISOE haben wir für Sie nachfolgend zusammengestellt. Tagesaktuelle Informationen finden Sie auf www.isoe.de und auf https://twitter.com/isoewikom. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns auf den Dialog mit Ihnen.

Herzliche Grüße aus Frankfurt

Nicola Schuldt-Baumgart
Leitung Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Zweite ISOE-Lecture an der Goethe-Universität Frankfurt am Main


ISOE-Lecture

Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung in Frankfurt am Main setzt seine neue Veranstaltungsreihe „ISOE-Lectures“ fort mit dem Vortrag der Klagenfurter Wissenschaftlerin Heike Egner: „Was ist – was soll sein. Nachhaltige Wissenschaft und ihre Bezugnahme zur Welt“. weiterlesen

Infrastrukturen der Zukunft – Drei ISOE-Projekte in der neuen Fördermaßnahme INIS des BMBF vertreten


Die Siedlungswasserwirtschaft muss sich verändern, um zukunftsfähig zu bleiben. Klimaveränderungen, steigende Energiepreise und sinkende Bevölkerungszahlen erfordern, dass alte Kanalnetze, Kläranlagen und Trinkwasseraufbereitungsanlagen umgebaut werden und dass sich das Management von Wasserver- und -entsorgungsunternehmen an die neuen Herausforderungen anpasst. Die Forschungsprojekte der... weiterlesen

Beginn des Wintersemesters: ISOE-Lehrveranstaltungen zur Sozialen Ökologie


Goethe-Universität Frankfurt

Am 14. Oktober begann in Hessen das Wintersemester 2013/14. WissenschaftlerInnen des ISOE bieten auch in diesem Semester an der Goethe Universität Frankfurt am Main Lehrveranstaltungen zu sozial-ökologischen Themenstellungen im Masterstudiengang Umweltwissenschaften an. Mit der Vorlesung „Einführung in die Soziale Ökologie“ wenden sich Diana Hummel, Stefan Liehr und Immanuel Stieß an... weiterlesen

Zur Zukunft der kommunalen Wasserwirtschaft: Neue Lösungen mit netWORKS 3


Die Bevölkerungsentwicklung in den Städten verläuft höchst unterschiedlich: Während manche Stadteile ungebremsten Zuzug erfahren, nimmt in anderen der Leerstand zu. Solche oft kurzfristigen Bewegungen bereiten den Wasserwirtschaftsbetrieben Probleme: Denn die Infrastrukturen für Wasserver- und die Abwasserentsorgung lassen sich nicht kurzfristig auf den neuen Bedarf umstellen. Für eine... weiterlesen

Arzneimittelstoffe im Wasser – Risikovorsorge durch Wissen


Trinkwasser

Mehr als 100 verschiedene Arzneimittelwirkstoffe werden heute im Wasser nachgewiesen. Rückstände sind in fast allen Oberflächengewässern zu finden, zum Teil auch im Grundwasser und ganz selten sogar im Trinkwasser. Welche Risiken ergeben sich daraus für Mensch und Umwelt? Und wie lassen sie sich eindämmen? Das hat das ISOE im Forschungsprojekt Pharmas gemeinsam mit elf Projektpartnern aus sechs... weiterlesen

Älter – weniger – vielfältiger: Herausforderungen und Chancen des demographischen Wandels für Gesellschaft und Umwelt


Bevölkerung

Die Einwohnerzahlen Deutschlands sinken, die Bevölkerung wird heterogener und das Durchschnittsalter steigt. So lauten die Prognosen für die Bevölkerungsentwicklung in den kommenden Jahrzehnten. Doch was bedeutet der demographische Wandel für eine nachhaltige Entwicklung? ISOE-Expertin Diana Hummel sprach hierzu im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Sonderausstellung „PLANET 3.0 –... weiterlesen

Null-Emissions-Mobilität durch erneuerbare Energien: Ergebnisse aus dem europäischen Projekt REZIPE


REZIPE Elektro-Kleintransporter in Reggio Emilia/Italien

Wie können Kommunen CO2-neutrale Mobilitätsangebote fördern? Und wie müssen diese Angebote aussehen, damit Bürgerinnen und Bürger für Elektromobilität begeistert werden können? In dem europäischen Modellprojekt „REZIPE – Renewable Energies for Zero Emission Transport in Europe“ wurden in sechs Städten und Regionen verschiedene Ansätze erprobt. Das ISOE hat gemeinsam mit der Forschungsgesellschaft... weiterlesen

Intelligente Stromzähler – zeigt „Smart Metering“ Wirkung?


Frau mit Laptop auf Balkon

Die EU will bis zum Jahr 2022 den Stromverbrauch in 80 Prozent der Privathaushalte mit sogenannten Smart Metern messen lassen. Aber sind die „intelligenten“ Stromzähler wirklich hilfreich beim Stromsparen? Im soeben veröffentlichten Jahrbuch Ökologie 2014 haben die ISOE-Forscher Konrad Götz und Georg Sunderer gemeinsam mit Sebastian Gölz vom Fraunhofer ISE einen Beitrag dazu veröffentlicht. weiterlesen

Größtes CSR-Projekt der EU abgeschlossen


Flagge der EU in Brüssel

Die Zahl der Unternehmen steigt, die heute freiwillig Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung übernehmen: Corporate Social Responsibility (CSR) zielt darauf ab, soziale und ökologische Ziele mit wirtschaftlichen Interessen in Einklang zu bringen. Im Projekt „IMPACT – Impact Measurement and Performance Analysis of CSR“ hat das ISOE gemeinsam mit 15 anderen Forschungseinrichtungen die... weiterlesen

„‚Vom blauen Himmel über der Ruhr‘ bis zur Energiewende“ – Wie die Umweltpolitikberatung erwachsen wurde


Waldsterben

Umweltpolitik ist eines der wichtigsten Politikfelder in Deutschland. Wie sich jedoch die Umweltpolitik – und insbesondere die Umweltpolitikberatung – entwickelt haben, darüber ist bisher wenig bekannt. In dem Projekt „‘Vom blauen Himmel über der Ruhr‘ bis zur Energiewende“ werden die Anfänge und die Entwicklung der Umweltpolitikberatung in Deutschland beleuchtet. Durchgeführt wird das Projekt... weiterlesen

Nutzen statt besitzen: Megatrend „Sharing“ bringt Elektromobilität voran


Elektromobilität

Deutsche Automobilhersteller brachten zur Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt endlich ernst zu nehmende Elektroautos auf den Markt. Elektromobilität wird sich jedoch nur dann als Zukunftstechnologie durchsetzen, wenn sie zu den sich rapide wandelnden Bedürfnissen der Verbraucherinnen und Verbraucher passt. Hier beobachten die ISOE-Mobilitätsexperten Jutta Deffner und Konrad... weiterlesen

Zum Zwischenstand der Sozial-ökologischen Forschung: ISOE präsentiert Ergebnisse beim BMBF-Nachhaltigkeitsforum


Labyrinth

Wie ist der Stand der Nachhaltigkeitsforschung in Deutschland? Welchen zentralen Fragen muss sich die Wissenschaft stellen, um die großen gesellschaftlichen Herausforderungen dieser Zeit zu bewältigen? Und wie kann sichergestellt werden, dass die Ergebnisse der Forschung überhaupt angewendet werden? Diesen Fragen widmete sich das 10. Forum des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)... weiterlesen

Empfehlungen für den Weltbiodiversitätsrat: ISOE beim Fachgespräch in Berlin


Die drängenden Fragen zum Schutz der biologischen Vielfalt müssen global diskutiert und lokal umgesetzt werden. Um diese Herausforderung zu meistern, haben die Vereinten Nationen im April 2012 in Panama den Weltbiodiversitätsrat IPBES (Intergovernmental Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) gegründet.  weiterlesen

Bevölkerungskonferenz in Südkorea: ISOE stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor


Auf der "International Union for the Scientific Study of Population (IUSSP)" in Busan/Südkorea wurden vom 26.-31. August mehr als 2000 wissenschaftliche Arbeiten vorgestellt. Auf der bedeutendsten internationalen Konferenz zum Thema Demographie standen folgende Themen im Mittelpunkt: Lebenserwartung der Weltbevölkerung, Alterung der Gesellschaft sowie Migration. ISOE-Forscherin Victoria van der... weiterlesen

Termine

21.10.2013 bis 25.10.2013 | Schwerin

Schweriner Wissenschaftswoche 2013


Unter dem Motto des Wissenschaftsjahres „Die demografische Chance“ diskutieren VertreterInnen aus Politik, Bildung, Forschung und Kultur die Bedeutung des demografischen Wandels für Wirtschaft und Gesellschaft. Am Mittwoch, den 23. Oktober spricht ISOE-Wissenschaftlerin Diana Hummel zu „Herausforderungen und Chancen demografischer Transformationen für nachhaltige Entwicklungen.“ weiterlesen

24.10.2013 | Wiesbaden

Symposium „Ökosystemleistungen von Fließgewässern“


Wie hoch ist der Wert naturnaher Gewässer – oder besser: Was sind sie uns wert? Darüber diskutieren Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft auf dem Symposium der Stiftung LIVING RIVERS. Mit einem Vortrag von ISOE-Wissenschaftler Engelbert Schramm. weiterlesen

31.10.2013 | Goethe-Universität Frankfurt

ISOE-Lecture 2013 „Was ist – was soll sein. Nachhaltige Wissenschaft und ihre Bezugnahme zur Welt“


Die Veranstaltungsreihe möchte insbesondere Studierenden und jungen WissenschaftlerInnen Denkanstöße geben, wie Übergänge in eine nachhaltige Entwicklung gelingen können und welche Rolle der Hochschule und der Wissenschaft dabei zukommt. Die ISOE-Lecture 2013 hält Prof. Dr. Heike Egner, Universität Klagenfurt. weiterlesen

11.11.2013 13:00 bis 17:00 | Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf

5. NRW-Workshop Verbraucherforschung: Der verantwortungsvolle Verbraucher


Das Thema des Workshops sind Formen des Verbraucherverhaltens, die durch ökologische, ethische oder politische Motive geprägt sind. ISOE-Wissenschaftler Immanuel Stieß stellt Ergebnisse des Feldversuchs im Forschungsprojekt KlimaAlltag vor. weiterlesen

12.11.2013 | Senckenberg Forschungsinstitut Frankfurt

„Green Day“ – Schulen checken grüne Jobs


Der „Green Day“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klasse. Durch die praktischen Erfahrungen, die die Jugendlichen am „Green Day“ sammeln, werden sie in ihrer Berufs- und Studienwahl unterstützt. Wissenschaftlerin Martina Winker vertritt das ISOE als Partner von Senckenberg im Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F). weiterlesen

18.11.2013 | Landtag Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

2. NRW-Nachhaltigkeitskonferenz „Zukunftsfähiges Nordrhein-Westfalen“


In Gesprächsrunden und Plenarbeiträgen werden relevante Themen einer zukünftigen Nachhaltigkeitsstrategie erörtert. Mit einem Input von Thomas Jahn, Sprecher der Institutsleitung des ISOE, zu Aspekten der Qualitätssicherung von transdisziplinären Forschungsprozessen und ihrer Ergebnisse im Workshop „Fortschritt NRW – Forschung und Innovation für nachhaltige Entwicklung“. weiterlesen

28.11.2013 | Frankfurt am Main

Klimafreundlich leben in der Stadt – Chancen und Barrieren für CO2-arme Lebensstile. Abschlussveranstaltung des Projektes KlimaAlltag


Im Projekt „KlimaAlltag“ hat ein Forscherteam unter Leitung des ISOE untersucht, wie Kommunen klimafreundliche Alltagsroutinen in unterschiedlichen sozialen Schichten fördern können. Auf der Abschlussveranstaltung sollen nun die zentralen Ergebnisse und Empfehlungen aus dem Projekt vorgestellt werden. weiterlesen

Publikationen

Politikrelevante Nachhaltigkeitsforschung. Anforderungsprofil für Forschungsförderer, Forschende und Praxispartner aus der Politik zur Verbesserung und Sicherung von Forschungsqualität – Ein Wegweiser Thomas Jahn und Florian Keil (2012). Unter Mitarbeit von Ulrich Petschow und Klaus Jacob. 2. überarbeitete Auflage. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau www.umweltbundesamt.de/publikationen/politikrelevante-nachhaltigkeitsforschung

Policy Relevant Sustainability Research. Requirements Profiles for Research Funding Agencies, Researchers and Policymakers Regarding Improving and Ensuring Quality of Research – A Guide Thomas Jahn und Florian Keil (2012). Unter Mitarbeit von Ulrich Petschow und Klaus Jacob. 2nd Edition. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau www.umweltbundesamt.de/publikationen/policy-relevant-sustainability-research

Sustainable behaviour at work and in private life: the contribution of enterprises Manfred Klade, Wilma Mert, Ulrike Seebacher und Irmgard Schultz (2013). Int. J. Innovation and Sustainable Development Vol. 7, No. 4, 312–331 www.inderscience.com

Was die Medien über anthropogene Spurenstoffe im Wasserkreislauf schreiben. Eine Medieninhaltsanalyse der letzten zwölf Jahre Georg Sunderer, Konrad Götz und Karoline Storch (2013). KA Korrespondenz Abwasser, Abfall, Nr. 10, 826–828

Transferability Criteria. Output No. 3.4.2 of the Rezipe Project Susanne Loch, Iris Pein, Doris Wiederwald und Tomas Hefter (2013) Download (pdf, 7 MB)

Mobilität älterer Menschen. State of the Art und Schlussfolgerungen für das Projekt COMPAGNO Tomas Hefter und Konrad Götz (2013). ISOE-Diskussionspapiere, Nr. 36. Frankfurt am Main Download (pdf, 1 MB)

Smart Metering – intelligentes Stromsparen? Konrad Götz, Georg Sunderer und Sebastian Gölz (2013) in Heike Leitschuh, Gerd Michelsen, Udo E. Simonis, Jörg Sommer und Ernst U. von Weizsäcker: Mut zu Visionen. Brücken in die Zukunft. Jahrbuch Ökologie 2014. Stuttgart, 204–209 

An EU-wide Environmental Classification System for Pharmaceuticals: A Delphi-Survey with experts in Germany, Hungary and the United Kingdom Konrad Götz und Linda Strelau (2013). Unter Mitarbeit von Jutta Deffner, Tomas Hefter und Mátyás Rajnai. PHARMAS Project: Ecological and human health risk assessments of antibiotics and anti-cancer drugs found in the environment Download (pdf, 1,6 MB)

Lebenswerte Städte: Wir brauchen eine Fußgänger-Revolution! Jutta Deffner (2013). Mittagskolumne WiWo Green

Water is Life – Omeya ogo omwenyo. CuveWaters mid-term report Julia Röhrig, Nicola Schuldt-Baumgart und Alexia Krug von Nidda (2013). Institute for Social-Ecological Research. Frankfurt am Main Download (pdf, 5 MB), Free E-Book Version

Wegweiser „Hauskauf – Energetisches Modernisieren zahlt sich aus“ ISOE, IÖW, BEK, KSA Hannover, VZ NRW (Hg.) (2013). Bearbeitet von Markus Glombik, Ajub Askandarani, Christian Dehmel, Immanuel Stieß und Nicola Schuldt-Baumgart. Frankfurt, Berlin, Bremen, Düsseldorf, HannoverLebenswerte Städte: Wir brauchen eine Fußgänger-Revolution! Jutta Deffner (2013). Mittagskolumne WiWo Green Leseprobe

NASS-Tage in Eschborn: Neue Wasserinfrastrukturkonzepte in der Stadtplanung Martina Winker, Jürgen Stäudel, Elisabeth von Münch und Jörg Londong (2013). KA Korrespondenz Abwasser, Abfall, Nr. 8, 660–661

Promoting Low Carbon Lifestyles among Urban Populations: Status quo and Opportunities for Changing Everyday Routines Immanuel Stieß, Christian Dehmel und Georg Sunderer (2013). Conference Proceedings. ERSCP & EMSU Conference. Istanbul

Individuelle und soziale Determinanten der Anpassungskapazität an den Klimawandel Arbeitspapier zum Projekt „Deutschland im Klimawandel: Anpassungskapazität und Wege in eine klimarobuste Gesellschaft 2050“. Oskar Marg und Immanuel Stieß (2013). ISOE, Frankfurt am Main

Untersuchungsmodell zur Klimaanpassungskapazität 2. Zwischenbericht zum Projekt „Deutschland im Klimawandel: Anpassungskapazität und Wege in eine klimarobuste Gesellschaft 2050“. Johannes Rupp, Bernd Hirschl, Oskar Marg, Immanuel Stieß und Thomas Vogelpohl (2013). Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung, Berlin, Frankfurt am Main

Zielhorizont 2050: Integrierte Systemlösungen als nachhaltige Innovationsstrategie für Unternehmen im Wasserbereich Thomas Kluge und Engelbert Schramm (2013). KA Korrespondenz Abwasser, Abfall, Nr. 8, 691–698

Bedarfsplanung statt Demografisierung Diana Hummel (2013). GID – Genethischer Informationsdienst, Nr. 217, 23

 
 
 

Zur Verwaltung Ihres Newsletter-Abonnements, bitte hier klicken.

 
 

Impressum

Zweimonatlich erscheinender kostenloser elektronischer Newsletter des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung.

Redaktion:
Dr. Nicola Schuldt-Baumgart (ViSdP)
E-Mail: schuldt-baumgart@isoe.de
Melanie Neugart, Danijela Milosevic, Harry Kleespies

Herausgeber:
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 707 69 19-0
Fax +49 (0)69 707 69 19-11
info@isoe.de
www.isoe.de
https://twitter.com/isoewikom

ISSN 2191-1126