Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier für die Web-Ausgabe klicken.

ISOE-Newsletter

Ausgabe 2/2018

 
 
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

das deutsch-namibische Forschungs- und Entwicklungsprojekt CuveWaters hat uns im ISOE mehr als zehn Jahre intensiv beschäftigt. Wir freuen uns, dass die Ergebnisse aus diesem transdisziplinären Projekt zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Wasserquellen und zur Abwasserwiederverwendung nun in einem englischsprachigen Kompendium erschienen sind. Mehr über das CuveWaters-Buch finden Sie – neben weiteren Meldungen aus unserer aktuellen Forschung – in unserem Newsletter.


Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main

Nicola Schuldt-Baumgart

Leitung Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Gedenken an Elmar Altvater


Elmar Altvater (Foto: Land Salzburg)

Wir trauern um Elmar Altvater. Der renommierte Politikwissenschaftler verstarb am 1. Mai im Alter von 79 Jahren. Elmar Altvater war dem ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung über viele Jahre als kritischer Wegbegleiter verbunden. In den Jahren von 1989 bis 2006, insbesondere in der Zeit der Startphase unterstützte und begleitete Altvater das Institut als optimistischer und... weiterlesen

Nachhaltiges Wasserressourcenmanagement: Das Buch zum transdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekt CuveWaters


Cover "Integrated Water Resources Management in Water-scarce Regions"

Unterschiedliche Wasserquellen in einer der trockensten Regionen der Erde nachhaltig zu nutzen, war das Ziel des deutsch-namibischen Projekts CuveWaters. Unter der Leitung des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung arbeiteten zwischen 2004 und 2015 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen gemeinsam mit institutionellen Partnern in Namibia sowie mit den... weiterlesen

„Brilliant Minds“ für die transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung: ISOE-Summer School für Nachwuchswissenschaftler*innen


Brilliant Minds for Social-Ecological Transformations

Für eine nachhaltige Gestaltung der Zukunft ist das Wissen Vieler gefragt – vieler wissenschaftlicher Disziplinen, aber auch das Erfahrungswissen gesellschaftlicher Akteure. Der transdisziplinäre Forschungsansatz gilt als erfolgreich, wenn es darum geht, interdisziplinäres und nicht-wissenschaftliches Wissen zusammenzubringen. Mit seiner international ausgerichteten Summer School „Brilliant Minds... weiterlesen

Exotische Stechmücken in Hessen: Frankfurter Forschungsteam untersucht natürliche Bekämpfung


Asiatische Buschmücke Aedes japonicus (Copyright: James Gathany/CDC)

Mit den sommerlichen Temperaturen kommen auch die Stechmücken – nicht nur die heimischen. Seit einigen Jahren mischen sich auch exotische Insekten wie die Asiatische Buschmücke dazu. Eine Bereicherung für die Artenvielfalt, aber nicht ungefährlich für den Menschen: Die Asiatische Buschmücke ist Überträgerin von Infektionskrankheiten, gegen die bislang noch keine medikamentöse Behandlung möglich... weiterlesen

Lösungsstrategien für weniger Plastik in Flüssen und Seen


See (Symbolbild)

Große Mengen Mikroplastik befinden sich nicht nur in den Ozeanen, auch Flüsse und Seen sind davon betroffen. Über die Eintragspfade und -mengen in Binnengewässern ist allerdings noch wenig bekannt. Das Forschungsprojekt PLASTRAT untersucht seit September 2017 in Flüssen und Seen Eintragspfade, Eliminationsstrategien sowie Auswirkungen von Plastik auf Mensch und Umwelt. Es sollen ganzheitliche... weiterlesen

ISOE-Forscher Matthias Bergmann zum Honorarprofessor der Leuphana Universität ernannt


Matthias Bergmann

Dr. Matthias Bergmann hat am 2. Mai 2018 seine Antrittsvorlesung an der Leuphana Universität in Lüneburg absolviert. Mit seiner Vorlesung „In Search of Impact – Promoting transdisciplinary research for society and science" ist der ISOE-Forscher somit an die Leuphana Universität zurückgekehrt. Bergmann war zuvor schon von 2011 bis 2016 am Institut für Ethik und Transdisziplinäre... weiterlesen

Wassermanagement für Millionenstädte – Beispiel Coimbatore in Südindien


Kläranlage gereinigtes Wasser läuft in Rinne im Nachklärbecken

Mit 1,7 Millionen Einwohnern auf rund 250 Quadratkilometern gehört Coimbatore zu den typischen Millionenstädten Indiens. Die Bevölkerung der von der Industrie geprägten Stadt im Süden des Landes wird Schätzungen zufolge in den nächsten drei Jahrzehnten um mehr als die Hälfte anwachsen. Die Sicherung der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung gilt als eines der dringendsten Probleme. Im... weiterlesen

Behaviour Change für die Verkehrswende – Gemeinsame Veranstaltung des ISOE und der Agora Verkehrswende


Multioptionalität

Bei der Gestaltung der Verkehrswende spielen Verhaltensänderungen eine zentrale Rolle. Wie diese im Sinne einer Verkehrswende angestoßen, erreicht und kommuniziert werden können, war Thema des Workshops „Behaviour Change für die Verkehrswende – Transfer zwischen Wissenschaft, Politikberatung und Praxis“ am 15. März in Berlin. weiterlesen

Gemeinsam für Gewässerschutz: Öffentliche Abschlussveranstaltung im Forschungsprojekt NiddaMan


Die Nidda bei Bonames

Wie geht es der Nidda? Welche Strategien gibt es für ein nachhaltiges Wasserressourcen-Management im Einzugsgebiet des Flusses? Und wie kann die Zusammenarbeit von verschiedenen Akteuren verbessert werden, um die Wasserqualität der Nidda noch weiter zu verbessern? Zu Fragen wie diesen hat das regionale Verbundprojekt „NiddaMan“ unter Beteiligung des ISOE – Institut für sozial-ökologische... weiterlesen

Soziale Ökologie an der Uni – Lehrveranstaltungen des ISOE im Sommersemester


WissenschaftlerInnen des ISOE bieten auch im Sommersemester 2018 wieder Lehrveranstaltungen zu Nachhaltigkeitsthemen und zur Sozialen Ökologie an. Sie finden an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und an der TU Darmstadt statt. weiterlesen

UN-Weltwassertag 2018 „Nature for Water“: Lösungen für globale Wasserkrise liegen (auch) in der Natur


Bepflanzte Fassade

Können Lösungen für die weltweiten Wasserprobleme in der Natur selbst liegen? Die Vereinten Nationen richteten mit ihrem diesjährigen Motto zum Weltwassertag am 22. März das Augenmerk auf sogenannte naturbasierte Lösungen. Gemeint sind etwa Naturschutzmaßnahmen, die Ökosysteme und Trinkwasservorkommen schonen. Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung untersucht, wie naturnahe Lösungen... weiterlesen

Aus dem ISOE

Kompass

Das ISOE hat einen neuen Wissenschaftlichen Beirat berufen. Unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Bernd Hansjürgens vom Department Ökonomie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung UfZ wird das ISOE zukünftig von sechs weiteren renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen und Forschungseinrichtungen beraten. Anlässlich der Beiratssitzung am 20. April 2018 begrüßte Thomas Jahn, Sprecher der Institutsleitung, die Mitglieder des neuen Beirats Prof. Dr. Heike Egner (Alpen-Adria-Universität, Klagenfurt), Prof. Dr. Christoph Küffer (Hochschule für Technik, Rapperswil), Prof. Dr. Stephan Lessenich (Ludwig-Maximilians-Universität München), Prof. Dr. Annette Spellerberg (TU Kaiserslautern), Prof. Dr. Stefan Uhlenbrook (UNESCO WWAP) und Prof. Dr. Ines Weller (Universität Bremen). Zugleich dankte er den scheidenden Beiratsmitgliedern Prof. Dr. Christoph Lau, Prof. Dr. Patricia Holm, Prof. Dr. Theo Geisel und Prof. Dr. Nick van de Giesen ausdrücklich für ihre konstruktive, sehr unterstützende Arbeit.

Termine (Auswahl)

14.05.2018 bis 18.05.2018 | Malmö, Sweden

13th YoMos Workshop


Vortrag Lukas Drees „Networking agents – Coupling Bayesian networks and agent-based models for modelling social-ecological systems“  weiterlesen

15.05.2018 | Klein-Gerau

Veranstaltungsreihe "Weniger ist mehr"


Vortrag Konrad Götz „Pro und Contra kostenloser ÖPNV“ weiterlesen

17.05.2018 | München

6th Joint EWA/JSWA/WEF Conference „The Resilience of the Water Sector“


Vortrag Martin Zimmermann „Comparing the Vulnerabilities of Semi-Centralised Water Reuse Systems and Centralised Wastewater Systems in the Case of Qingdao, China“ weiterlesen

29.07.2018 bis 03.08.2018 | Bad Homburg

Brilliant Minds for Social-Ecological Transformations


Summer School 2018 „Building Transdisciplinary Expertise for Sustainability Challenges“ weiterlesen

11.10.2018 bis 12.10.2018 | Frankfurt am Main

Methoden umweltsoziologischer Forschung


15. Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie (Moderation und Organisation: Lukas Sattlegger u.a.) weiterlesen

Weitere Termine finden Sie auf unserer Website.

Publikationen (Auswahl)

Bergmann, Matthias/Lena Theiler/Dirk Arne Heyen/Nele Kampffmeyer/Michelle Monteforte (2018): Gesellschaftliche Partizipationsprozesse, partizipative Forschungsmethoden und Methoden der Wissensintegration. Frankfurt am Main/Berlin: ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung/Öko-Institut e.V.

Bergmann, Thomas/Oliver Schulz/Heike Wanke/Stefan Liehr (2018): Groundwater quality in Namibia and its relation to land use and management. In: Blaum, Niels/Dirk Lohmann/Katja Geißler (Hg.): OPTIMASS - A joint Namibian-German research project. Potsdam: University of Potsdam, 24-25

Cornel, Peter/Marius Mohr/Andreas Nocker/Hans-Christoph Selinka/Engelbert Schramm/Claudia Stange/Jörg E. Drewes (2018): Relevanz mikrobiologischer Parameter für die Wasserwiederverwendung. Wissenschaftliches Begleitvorhaben "TransWavE" (Förderkennzeichen: 02WAV1400)

Drewes, Jörg E./Engelbert Schramm/Peter Cornel/Sebastian Maaßen (2018): Anforderungen an Wasserrecycling-Projekte. Wissenschaftliches Begleitvorhaben "TransWavE" (Förderkennzeichen: 02WAV1400)

Kramm, Johanna/Carolin Völker/Martin Wagner (2018): Superficial or Substantial: Why Care about Microplastics in the Anthropocene?. Environmental Science and Technology 52 (6), 3336-3337

Liehr, Stefan/Johanna Kramm/Alexander Jokisch/Katharina Müller (Hg.) (2018): Integrated Water Resources Management in Water-scarce Regions. Water Harvesting, Groundwater Desalination and Water Reuse in Namibia. London: IWA Publishing

Liehr, Stefan/Jenny Bischofberger/Oliver Schulz (2018): Local knowledge for shaping adapted and flexible management strategies. In: Blaum, Niels/Dirk Lohmann/Katja Geißler (Hg.): OPTIMASS - A joint Namibian-German research project. Potsdam: University of Potsdam, 58-59

Lütkemeier, Robert/Lina Stein/Lukas Drees/Hannes Müller/Stefan Liehr (2018): Uncertainty of Rainfall Products: Impact on Modelling Household Nutrition from Rain-Fed Agriculture in Southern Africa. Water 10 (4), 499

Schäpke, Niko/Franziska Stelzer/Guido Caniglia/Matthias Bergmann/Matthias Wanner/Mandy Singer-Brodowski/Derk Loorbach/Per Olsson/Carolin Baedeker/Daniel Lang (2018): Jointly Experimenting for Transformation? Shaping Real-World Laboratories by Comparing Them. GAIA S1, 85-96

Schramm, Engelbert/Martin Zimmermann (2018): Das MULTI-ReUse-Verfahren. Häusliches Betriebswasser aus Siedlungsabwasser. fbr-wasserspiegel (2), 3-7

Voll, Corinna/Jenny Bischofberger (2018): Learning in networks of practice: a case study with Namibian freehold farmers. In: Blaum, Niels/Dirk Lohmann/Katja Geißler (Hg.): OPTIMASS - A joint Namibian-German research project. Potsdam: University of Potsdam, 56-57

Weitere Publikationen finden Sie auf unserer Website.

 
 
 

Zur Verwaltung Ihres Newsletter-Abonnements, bitte hier klicken.

 
 

Impressum

Zweimonatlich erscheinender kostenloser elektronischer Newsletter des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung.

Redaktion:
Dr. Nicola Schuldt-Baumgart (ViSdP)
E-Mail: schuldt-baumgart@isoe.de
Melanie Neugart, Danijela Milosevic, Harry Kleespies

Herausgeber:
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 707 69 19-0
Fax +49 (0)69 707 69 19-11
info@isoe.de
www.isoe.de
https://twitter.com/isoewikom

ISSN 2191-1126