Übergänge

in eine nachhaltige Entwicklung

Methoden transdisziplinärer Forschung. Ein Überblick mit Anwendungsbeispielen

Matthias Bergmann, Thomas Jahn, Tobias Knobloch, Wolfgang Krohn, Christian Pohl, Engelbert Schramm (2010).

Campus Verlag, Frankfurt am Main.
350 Seiten, ISBN 978-3-593-39197-7

Transdisziplinäre Forschung hält Einzug in immer mehr Wissenschaftsfelder und Innovationsprojekte. Inzwischen macht sie einen wichtigen Teil der Forschungsförderung durch Ministerien und Stiftungen, aber auch in den Exzellenzzentren aus. Die wissenschaftlichen Methoden zur Lösung der Integrationsaufgaben in dieser Forschung sind allerdings bisher kaum systematisch beschrieben worden.
Transdisziplinäre Forschung behandelt gesellschaftliche Probleme, die durch komplexe Wirkungsprozesse gekennzeichnet sind. An den Forschungsprozessen ist daher in der Regel ein heterogenes Gefüge aus verschiedenen wissenschaftlichen Fächern beteiligt. Deren jeweilige Wissenspotentiale und darüber hinaus noch die Wissensbestände von Praxisakteuren aus dem gesellschaftlichen Problemfeld, müssen miteinander verknüpft werden.
Die Autoren geben eine Übersicht über Methoden, mit denen diese Aufgaben der Wissensintegration in der transdisziplinären Forschung bewältigt werden können. Die Übersicht ist nach epistemologischen und methodologischen Gesichtspunkten geordnet. Die Resultate des Buches beruhen auf der Analyse zahlreicher Beispiele aus der transdisziplinären Forschungspraxis, die ebenfalls beschrieben werden. Methoden und Beispiele können unmittelbar für transdisziplinäre Forschungsaufgaben genutzt werden.
Die Veröffentlichung ist das Ergebnis des Projekts „tdPrax - Stärkung der transdisziplinären Forschungspraxis" am ISOE. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Förderschwerpunkt Sozial-ökologische Forschung gefördert.

Inhaltsverzeichnis: Download (pdf, 103 KB)

Auszug aus der Einleitung: Download (pdf, 67 KB)

Institutsbericht 201

Institutsbericht 2018
Download (pdf, 4 MB)